Gästebuch zur Sendung vom 14.12.2020

Gästebuch

"hart aber fair"

Gästebuch zur Sendung vom 14.12.2020

Aktualisieren

Liebe Nutzer des Gästebuchs,

mir ist weiterhin sehr wichtig, dass Ihre Meinung aus dem Gästebuch auch in unserer Sendung einen festen Platz hat.

Allerdings halte ich es für eine Frage der Fairness, dass für unsere Zuschauer die gleichen Bedingungen gelten wie für unsere Gäste im Studio: Bitte bekennen Sie sich offen zu Ihrer Meinung − mit vollem Namen. "hart aber fair" steht für Diskussionen auf Augenhöhe, dafür braucht man ein offenes Visier.

Ihr Name, Ihre Meinung: So werden Sie auch in Zukunft in der Sendung zu Wort kommen. Wer weiterhin anonym diskutieren will, kann das gerne tun, aber dann nur innerhalb des Gästebuchs.

Ihr Frank Plasberg!

Bitte beachten Sie:

Um auch unsere Moderation des Gästebuchs noch transparenter zu machen, haben wir etwas verändert: Wir zeigen jetzt an, wenn wir einen Beitrag wegen Verstoß gegen die Netiquette löschen. Wegen Verstoßes gegen die Netiquette gelöscht hatten wir bisher auch schon, Sie haben das nur bisher nicht gesehen. Übrigens: Der Anteil der gelöschten Beiträge hat sich in der letzten Zeit nicht auffällig erhöht.

Unser Gästebuch für die "hart aber fair" - Sendung ist von Freitag, 15.00 Uhr bis Dienstag, 12.00 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen.

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

Kommentare zum Thema

1974 Kommentare

  • 1974 C Hofmann 15.12.2020, 11:59 Uhr

    Leopolina schreibt Brandbrief - HartAberFair sucht an (zu) vieken stellen das Haar in der Suppe !

  • 1973 detlef peters 15.12.2020, 11:59 Uhr

    Merkwürdigerweise spricht man immer von traurigen Omis und Opas? Mein Opa musste mit Zwang unter den Christbaum gezerrt werden. Und mein Vater hatte keine Entzugserscheinungen bzgl. Verwandtenbesuch. Ich war 2 x die Woche im Seniorenheim. Die Feiern im Haus wurde ab 22. Dez. zelebriert mit als Engel verkleideten Pflegerinnen. Am Heiligabend ein Kurzbesuch, das reichte ihm auch. Für grossartige Geschenke lies die teure Heimunterbringung eh kein Spielraum. Musste auch nicht. Wir freuten uns , dass er noch halbwegs fit in seinem Rollstuhl sass. Ab und zu hatte ich eine n Musiker spendiert. Es kam Freude auf der Station auf. Aber was die FFP Masken angeht. Das kann man nicht dem Herrn Spahn ankreiden, sondern das ist Standart bei der Hygenie und sollte im Unterbringungsetat schon lange eingepreist sein. Schnelltests gab es schon seit Sommer im Internet. Ab 25 Stueck. Stück 10 Euro. Ich sage zu meinen Jungs, 43 . 33 , wir gehen in den Grunewald und schlürfen dort Glühwein

  • 1972 Stefanie L. 15.12.2020, 11:59 Uhr

    Nochmals - unterschiedliche Ausgangsbeschränkungen, nicht einmal da kann man sich einigen, will man das Virus wirklich in den Griff bekommen. Bundesweit einheitliche Beschränkungen durch Ladenschließungen, und trotzdem bekämpft jedes Bundesland das Virus durch Ausgangsbeschränkungen auf seine Weise. Ba-Wü. 20.00 Uhr, Bayern will 21.00 Uhr ... " Nicht wenige werden von Bundesland zu Bundesland bzw. Supermarkt zu Supermarkt düsen - und das Virus fährt mit. Auch sind die meisten deutschen Außengrenzen offen. Einheit, Glaubwürdigkeit und Vertrauen in die Politik sieht anders aus. Ebenso der Impfstoff, die EU als "Zulassungsgemeinschaft" scheint sehr träge zu sein. Man kann nur hoffen, dass die gebeutelten Einzelhändler, Gastronomen, Künstler ebenfalls rechtzeitig und ausreichend entschädigt werden. Schöne Weihnachten! und einen leisen Start ins neue Jahr.

  • 1971 batterietester 15.12.2020, 11:57 Uhr

    Keine Digitalisierung aber Verändertes Erbgut in Lebensmitteln ist verpönt, aber verändertes Erbgut in Impfstoffen soll erlaubt sein? Was bewirkt das wann in Zukunft im menschlichen Körper? Langzeit Wirkung ist wie wann erkannt, gebannt?

  • 1970 Karl-Hubert K. 15.12.2020, 11:57 Uhr

    In wenigen Wochen ist alles zusammengebrochen und hart getroffen. Am Mittwoch geht Deutschland in einen erneuten harten Lock-Down. Hochinteressant wie die ausländische Presse darüber denkt. (die Welt) Aus Olaf Scholz sein Wumms wird ein katastrophaler Rumms werden. Die deutsche und internationale Presse hat es bereits bemerkt, Michel aber schläft weiterhin vor sich hin und belohnt Merkel noch beim Politbarometer im Zweiten als beliebteste Pollitikerin.

  • 1969 batterietester 15.12.2020, 11:56 Uhr

    Die Merkel-Regierung müsste bei den drastischen Maßnahmen und beschneiden von Grundrechten bei höchstens 20% liegen. Nur die Kälber wählen ihre Schlächter selber. Die deutschen, ein Untertanenvolk, kein Aufmucken, Protest wird verboten. Wie lange soll das noch gut gehen? Ich frag ja nur.

  • 1968 batterietester 15.12.2020, 11:54 Uhr

    Das Volk soll von den Medien zum totalen Gehorsam umerzogen werden oder ist das anderes zu verstehen? Daher die 230 Millionen aus der Bundeskasse an Print und elek. Medien. Nun vertsehste?

  • 1967 Auf 15.12.2020, 11:51 Uhr

    die Frage, wer regiert uns, möchte ich schreiben dürfen: Die CDU ist wie die SPD keine Volkspartei, sondern eher auch nur ein ,,Spektakel''. Warum? Diese beiden Parteien haben nicht mehr als je Partei mehr als 0,5 Prozent unserer gesamten Bevölkerung an Mitgliederzahlen auf sich vereinigen können. Das muss man sich mal richtig überlegen, dass sowas die vollkommene Macht in Deutschland an sich reißen darf. Deren Funktionärsdecke ist so dünn, dass die nicht mal die Spitzenämter mit ihren Parteimitgliedern besetzen können. Es wäre für unser Volk und für das Anehen unseres Volkes in der Welt besser, wenn Parteilose die Ämter an den Spitzen der Ministerien innehätten.

  • 1966 batterietester 15.12.2020, 11:51 Uhr

    Die Merkel-Regierung soll 400 Millionen für die Entwicklung des Impstoffes gezahlt haben. Ist es ein Zufall das zufällig der Auftrag bedient wurde? Und wer kassiert nun kräftig ab? Wie viel Menschen sind nicht an Corona gestorben, sondern weil Operationen aufgeschoben wurden oder Behandlungen an Kranken nicht gemacht wurden, oder weil die Leute vereinsamen und keinen soz. Kontakt haben und ihnen das Leben sinnlos erscheint und sie es in die eigenen Hände legen. Das hat die Politik total versagt.

    Antworten (1)
    • Kathrin_1 15.12.2020, 11:55 Uhr

      Wer noch zu brhandeln ist, wird es nach der Pandemie, hat H. Mongomery bei Illner laut und deutlich gesagt.

  • 1965 Christine M 15.12.2020, 11:46 Uhr

    Ich beneide oft die Menschen, die so ganz fest in ihrem Glauben ruhen. Die es schaffen wie Dietrich Bonhoeffer zusagen: von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost was kommen mag, Gott ist bei uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag. So würde ich es mir wünschen, diese tiefe Zuversicht und das Vertrauen darauf, da ist schon jemand, der wird es richten und das ist nicht Herr Spahn oder Frau Merkel, Mister Trump Erdogan oder bolzonaro, sondern jemand, der hundertprozentig das Richtige tut, auch wenn ich seine Wege nicht verstehen kann. Leider fehlt mir diese Zuversicht und der Glauben. Und so sind wir Menschen nur aufeinander angewiesen müssen uns aufeinander verlassen können. Wenn das nur jeder begreifen würde, der etwas zu sagen hat, der Macht hat, ja dann...🌟🌟🌟

  • 1964 Brigitta 15.12.2020, 11:45 Uhr

    So erfrischend, ehrlich und wahrheitsgemäß wie Frau Margie Kinsky ihre Meinung abgab, ist selten ein Gast bei Hart aber fair. Da konnten sich viele Menschen - mit hoffentlich gesengten Kopf - im eigenen Spiegelbild wieder erkennen.