Gästebuch zur Sendung vom 04.05.2020

Gästebuch

"hart aber fair"

Gästebuch zur Sendung vom 04.05.2020

Aktualisieren

Liebe Nutzer des Gästebuchs,

mir ist weiterhin sehr wichtig, dass Ihre Meinung aus dem Gästebuch auch in unserer Sendung einen festen Platz hat.

Allerdings halte ich es für eine Frage der Fairness, dass für unsere Zuschauer die gleichen Bedingungen gelten wie für unsere Gäste im Studio: Bitte bekennen Sie sich offen zu Ihrer Meinung − mit vollem Namen. "hart aber fair" steht für Diskussionen auf Augenhöhe, dafür braucht man ein offenes Visier.

Ihr Name, Ihre Meinung: So werden Sie auch in Zukunft in der Sendung zu Wort kommen. Wer weiterhin anonym diskutieren will, kann das gerne tun, aber dann nur innerhalb des Gästebuchs.

Ihr Frank Plasberg!

Bitte beachten Sie:

Um auch unsere Moderation des Gästebuchs noch transparenter zu machen, haben wir etwas verändert: Wir zeigen jetzt an, wenn wir einen Beitrag wegen Verstoß gegen die Netiquette löschen. Wegen Verstoßes gegen die Netiquette gelöscht hatten wir bisher auch schon, Sie haben das nur bisher nicht gesehen. Übrigens: Der Anteil der gelöschten Beiträge hat sich in der letzten Zeit nicht auffällig erhöht.

Unser Gästebuch für die "hart aber fair" - Sendung ist von Freitag, 15.00 Uhr bis Dienstag, 12.00 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen.

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

Kommentare zum Thema

1914 Kommentare

  • 1914 batterietester 05.05.2020, 11:59 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)

  • 1913 Stefanie L. 05.05.2020, 11:59 Uhr

    Menschen müssen zum Friseur, gleichzeitig werden die Preise fast überall erhöht (weniger Kundenplätze, Mehraufwand). So wird es wahrscheinlich auch in Gaststätten demnächst sein, Mehraufwand und weniger Tische muss am Ende der Gast bezahlen. Wie lange lassen sich das die Bürger noch gefallen? Warum dürfen Fußpfleger nicht öffnen, Füße husten nicht und der Mindestabstand zum Kunde ist doch arbeitstechnisch gegeben. Adresse hinterlassen, wie beim Friseur. Auch Physiotherapeuten könnten es so machen. Bei direkten Kundenbehandlungen würde man noch genauer auf Hygiene achten. Gar nicht verstehen kann man den Mundschutzkauf von China, wirft man China doch Daten-Verschleierung vor. Die hätte man doch im eigenen Land produzieren können.

  • 1912 batterietester 05.05.2020, 11:58 Uhr

    Nun versteht man die Reden von Frau Müller als Vertreterin der Automobilwirtschaft. Die kam und kommt aus dem Dunstkres von Merkel. Hätte man wissen können und müssen. War so schon bei Wissman als Lobbyist der Autohersteller. Was für ein Gespinnst und Geflecht das Merkel hinterlässt.

  • 1911 Waltero 05.05.2020, 11:58 Uhr

    Das Jahr 2015 und 2020 wird in die Geschichte eingehen. Merkel hat dieses Land restlos ruiniert. Kein Plan, keine Lösung. Das Geld des Steuerzahlers wird verteilt für den Rest der Welt. Herr Robin Alexander übernehmen Sie, bereiten Sie sich vor auf die Getriebenen Teil 2 und decken alle Fehler auf, die während der Pandemie gemacht wurden. Insolvenzen und Millionen arbeitslose pflastern Merkels Weg.

  • 1910 walter 05.05.2020, 11:55 Uhr

    Wenn ich eine Angina habe frage ich nicht meinen Abgeordneten also sollte man sich auf die Medinzin verlassen. Warum nach dem Erfolg des vorsichtigen Handelns jeder nach Öffnung der Restaurants Stadien , Schulen und Kitas ruft ist ist grenzwertig. Wenn div. Firmen nach ca . 6 Wochen trotz Regierungsscheck jetzt insolvent sind, fragt man sich doch wo sind die Gewinne der letzten 10 Monate. Vermieter, Apoheken , Supermärkte und WC-Rollenfirm. sind die Virenkriegsgewinnler. Das Nichtschliessen der Kneipen u. Geschäfte hier und die Desinformation der Chinesen und das späte Schliessen der Speditionsketten nach Europa aus Profitgier führte zum Chaos. Jetzt schielt jeder auf sein Profit & Fun Gottseidank leben wir nicht in Syrien oder auf Lesbos. Aber wir sehen ,wie schnell wir unseren Wohlstand aufs Spiel setzen Warum das TV nicht das Leid der Kranken wie in Italien zeigen, führt zum Einlullen der Bevölkerung u.Unvorsicht Lasst uns den Kampf etwas kosten u die neuen Jets von KK ?

  • 1909 Anonym 05.05.2020, 11:54 Uhr

    Ich bin davon überzeugt dass unsere Politiker und auch die Virologen Informationen haben, die sie nicht weitergeben, um die Bevölkerungen nicht zu beunruhigen oder nicht noch mehr zu beunruhigen. wenn alle Industrieländer, so massiv reagieren, obwohl sie wissen was sie der Wirtschaft damit antun, das aber in Kauf nehmen, dann stimmt da doch was nicht!

  • 1908 batterietester 05.05.2020, 11:54 Uhr

    Vieleicht schenkt ihnen die Merkel ein Smartes Fon, gleich mit der Spionagebundestrojanerapp.Natürlich völlig "abhörsicher" und zum Null-Tarif, es entstehen keine weiteren Kosten...,außer ein paar Daten, die sie "freiwillig " doch Bitteschön zu "freien" Verfügung stellen sollen, können, dürfen ,müssen.....

  • 1907 Mister P. 05.05.2020, 11:52 Uhr

    Das was ich schon einigen Wochen befürchtet habe , geht jetzt los. Die Menschen gehen sich gegenseitig an die " Gurgel" . So wie sich Herrmann aggressiv benommen hat , würde ich sein Restaurant nicht mal im Traum besuchen wollen . Und die Dame mit ihren Kindern die die Öffnung der Schulen vehement gefordert hat (auch in aggressivem Ton) ist wahrscheinlich auch die Erste die die Lehrer beschuldigt wenn die einen Fehler machen . Alle selbstsüchtig ! Jeder weiss - die Lage ist schwierig -total kompliziert - Was erwarten wir ? Am besten alles öffnen und warten bis dann die Eltern und Grosseltern versterben? Das wichtigste Wissen was jeder von uns hat - ist das unserer Generationen - ist uns das so egal ??? Diese Diskussion war richtig ekelig - ausser Frau Dreyer hat mich keiner mitgenommen !

    Antworten (2)
    • H. Wieprecht 05.05.2020, 11:56 Uhr

      Stimmt. Empathie empfindet man nur für sich selbst.

    • Anonym 05.05.2020, 11:57 Uhr

      , das ganze wird aber von der Berichterstattung und Politiker noch befeuert. Die Politiker fallen sich ja auch gegenseitig in den Rücken, das finde ich sehr schade, das mit Ankündigungen nicht gewartet wird bis ein gemeinsamer Beschluss gefasst ist und dann auf getrennten Pressekonferenzen die Länder ihre Beschlüsse veröffentlichen

  • 1906 Neutralreiniger 05.05.2020, 11:52 Uhr

    Beliebeteste Ausrede von Virologen und Politiker/innen gegen die Öffnungen von Kitas und Schulen: "Wir sehen die Auswirkungen immer erst zwei Wochen später." 1.) Kann man unter dieser Prämisse dann niemals mehr öffnen. 2.) Schaut bitte einmal nach Schweden, da kann man die Auswirkungen von geöffneten Kitas und Schulen ersehen. Seit Anbeginn an, egal welchen 2-Wochen-Zeitraum man betrachten will. Und ? Brennt da die Hütte ? Nein, tut sie nicht. Wieso stellt haf dann nicht diese Fragen ? Liebe Redaktion, wenn Ihr nächste Woche wieder Corona auf dem Sender habt, dann wagt doch einmal einen Blick über den Tellerrand nach Schweden. Da könnt Ihr jetzt schon anfangen, potentiell interessante Gäste und schwedische Virologen zu kontaktieren. Das wäre einmal eine willkmmende Abwechslung !

  • 1905 batterietester 05.05.2020, 11:51 Uhr

    Wovon sollen über 10 Millonen in Kurzarbeit denn nagelneue Autos kaufen? Werden die Autos dann auch um 30% billiger, oder was?

  • 1904 Anonym 05.05.2020, 11:48 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)