Gästebuch zur Sendung vom 16.04.2018

Gästebuch

"hart aber fair"

Gästebuch zur Sendung vom 16.04.2018

Aktualisieren

Liebe Nutzer des Gästebuchs,

mir ist weiterhin sehr wichtig, dass Ihre Meinung aus dem Gästebuch auch in unserer Sendung einen festen Platz hat.

Allerdings halte ich es für eine Frage der Fairness, dass für unsere Zuschauer die gleichen Bedingungen gelten wie für unsere Gäste im Studio: Bitte bekennen Sie sich offen zu Ihrer Meinung − mit vollem Namen. "hart aber fair" steht für Diskussionen auf Augenhöhe, dafür braucht man ein offenes Visier.

Ihr Name, Ihre Meinung: So werden Sie auch in Zukunft in der Sendung zu Wort kommen. Wer weiterhin anonym diskutieren will, kann das gerne tun, aber dann nur innerhalb des Gästebuchs.

Ihr Frank Plasberg!

Bitte beachten Sie:

Unser Gästebuch für die "hart aber fair" - Sendung ist von Freitag, 14.00 Uhr bis Dienstag, 14.00 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen.

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

Kommentare zum Thema

759 Kommentare

  • martha 76 17.04.2018, 12:57 Uhr

    Es sitzt nicht nur ein "Irrer" in Washington, sondern gefährlich sind die Vielen, die ihm folgen und denen das Völkerrecht egal ist. Doch lesen wir, was Jacob Augstein gestern in SPIEGEL ONLINE dazu schrieb: "Die ganze Welt lacht über Donald Trump und verachtet ihn. Es gibt nur eine Sache, für die er Lob bekommt: Bombenwerfen... Es ist ein unglaublicher Zynismus und eine historische Verlogenheit, mit der sich der Westen von der Mitverantwortung für die hohe Zahl der Opfer, die lange Dauer der Kämpfe, die ganze Grausamkeit dieses Krieges selbst freispricht....Obama wollte, dass Assad gestürzt wird. Die CIA begann 2013 damit, syrische Rebellen auszurüsten und zu trainieren - der Umfang des Geheimprojekts lag bei einer Milliarde Dollar." Warum werden Jacob Augstein oder Michael Lüders zu solchen Sendungen nicht eingeladen? Fakten und andere Meinungen sind scheinbar egal.

  • Daniel 17.04.2018, 12:57 Uhr

    Herr Kujat ist ein kleiner dicker Mann, der immer Recht haben möchte und ähnlich wie Frau Krone-Schmalz (Micky Maus Frisur in grau!) ein regelrechter Bewunderer von H. Putin ist. Sollte sich mal lieber ein Beispiel an Herrn Ischinger nehmen. Kujat ist Militär a. D. absolut zu Recht! Sollte wie die o. a. ein Buch schreiben.

  • elke 17.04.2018, 12:56 Uhr

    ich bin doch baff-erstaunt, daß die volksverdummung durch politiker und medien keine großen erfolge produziert hat, wie man hier sieht. sehe gerade phoenix, marcron will ein großfranzösisches Europa. eines weiß ich mit sicherheit, spd und cdu werden von mir kein kreuz bekommen apropos, liebesleben von trump - herr gauck reiste mit seiner m........ von einem empfang zum nächsten, herr fischer war 5x verheiratet, herr schröder ebenso, ging sicherlich alles ganz vornehm ab, in england gab es einen skandal um kinderpornos, in deutschland ebenso. es ist schon interessant, über was man sich im deutschen fernsehen so unterhält. noch interessanter ist, was alles nicht zur sprache kommt. man sollte eine pedition einreichen, wonach die öffentlich rechtlichen um 2/3 gekürzt werden, nur noch die wahrheit berichten dürfen und keine mutmassungen und eigene meinungen der reporter. die gleiche pedition würde ich für den bundestag unterschreiben.

  • Tomas Geradi 17.04.2018, 12:55 Uhr

    @Demokrat", heute, 12:08 Uhr: @Kommentar von "Auf Wiedersehen", heute, 08:42 Uhr: Danke, Sie haben völlig Recht! Unsere Medien sollten doch lieber über die Zustände in Deutschland berichten. Amerika ist ein suveränes Land, Trump wurde vom Amerikanischen Volk in einer freien und geheimen Wahl gewählt. "............. ob die wahl frei war und unmanipuliert lassen wir mal so im raume stehen !!! allerdings bei der gefahr eines krieges und zwar eines weltkrieges !!!! sollte man nur über deutschland berichten ??? NEIN soviel kleingeistigkeit , kann man nicht unbeantwortet lassen !!!!!

  • Anonym 17.04.2018, 12:51 Uhr

    @W.Greven", heute, 11:23 Uhr: Leider ist keine neutrale Berichterstattung und Diskussion möglich! Die Medien,vor allen Dingen die Öffentlich Rechtlichen Medien sind vom Transatlantischen Netzwerke durchzogen! "........ was wollen sie denn sonst die russland connection ??? die leute fragen immer was man den so gegen putin/russen hätte !!! nur zwei schlagzeilen der letzten 24 stunden " Russische Söldner erobern Ölfelder – und eine Firma verdient daran"..."Rätselhafter Tod eines russischen Enthüllungsjournalisten" und das russische volk jubelt ihm zu !!! man kann die russen nicht erstnehmen ....ebenso wenig die konservativen russland deustchen die hierzulande die AfD wählen !!! wenn sie einen führer brauchen , können sie auch wieder zurück ....

  • 2018 17.04.2018, 12:45 Uhr

    Weite Teile der Bundesrepublik Deutschland werden, sprich sind mittlerweile immer weiter von der Realität der Welt entfernt. Und man möchte sich immer schön aus allem heraushalten ganz ähnlich wie "Schweizer Schokolade". Ist ja so schön - die Welt ist aber nicht so. Herr Wolfssohn und Herr Domröse haben absolut richtig die Lage wiedergegeben und beschrieben, wie damit infolge richtig umgegangen wird. All diese Kriege im Nahen und Mittleren Osten sind Kriege der Religionen seiner Menschen wie im finsteren Mittelalter. Zivilisierte Menschen sind weder vollbärtig, noch verschleiert noch vermummt und gehen schon ganz und gar nicht derart miteinander um. Assad und Erdogan sind alles andere als Demokraten genauso wenig wie Putin - allerdings "mischt" dieser mit, weil er die Sowjetunion wieder auferstehen lassen möchte. Herr Roth und Frau Crane haben sich aufgeführt wie moralische Instanzen... Herr Harth sollte sich Freihandel einmal selbst richtig erklären lassen.

  • Sackabörg M. 17.04.2018, 12:44 Uhr

    Trump hat sich ja schon wieder gedreht. Weitere Sanktionen gegen Russland unterschreibt er nicht. Der Wladimir hat sein Hündchen Donald halt zurückgepfiffen . . .

  • B. Röbbelen 17.04.2018, 12:28 Uhr

    Unfassbar, dass deutsche Bürger wieder zum Kriegseinsatz "trommeln" und auch noch ohne stichhaltige Beweise. Es gibt keinen gerechten Krieg und schon gar nicht in einer derart undurchsichtigen Lage wie in Syrien. Jeder macht hier die Propaganda, die er am nötigsten hat. Tatsache ist, jeder verfolgt hier seine ureigensten Interessen, nur nebenbei geht es um Menschenrechte.

  • A. Schroedter 17.04.2018, 12:14 Uhr

    So viel Blödsinn habe ich noch nie gehört. Trump, zugegeben, sein Auftreten ist gewöhnungsbedürftig, aber die USA hatten seit 1945 fast dauerhaft den" FINGER AM ABZUG". US-Regime ist verantwortlich für ca. 30 Millionen Tote seit 1945, ca. 90% davon unschuldige Zivilisten. Von 248 bewaffneten Konflikten, haben die USA 201 zu verantworten, oft ohne UN-Mandat und ohne jegl. Beweise. Haben sie deswegen Schuldkomlexe? Ganz anders als die Deutschen, leiden sie darunter offensichtlich nicht. USA verfolgt ohne jede Rücksicht geopolitische Interessen. Und Putin, sehr viel intelligenter als viele seiner Gegner und sicher ein knallharter Machtpolitiker. Aber warum wir Angst vor ihm haben müssen, erschließt sich mir nicht. Wir haben Russland 2x angegriffen. Viele Millionen Tote haben wir auf dem Gewissen. Haben die Anwesenden der Diskussionsrunde das vergessen ? Ich schließe mich W. Greven 11 Uhr 23 an, keine neutrale Berichterstattung.

  • Demokrat 17.04.2018, 12:08 Uhr

    @Kommentar von "Auf Wiedersehen", heute, 08:42 Uhr: Danke, Sie haben völlig Recht! Unsere Medien sollten doch lieber über die Zustände in Deutschland berichten. Amerika ist ein suveränes Land, Trump wurde vom Amerikanischen Volk in einer freien und geheimen Wahl gewählt.

  • Paul Seitz 17.04.2018, 11:58 Uhr

    Was geht uns der persönliche Sex- Geschmuddel von Trump an? Wer diesbezüglich in diesen Kreisen in Europa eine weiße Weste trägt, der werfe den ersten Stein. Das lenkt nur vom tatsächlichen Weltproblem ab u. lindert die Gefahr der politischen Zügellosigkeit mancher Politiker nicht. Ich würde mir mal den Titel einer Hart aber fair Sendung so wünschen:“ Wie oft war Merkel schon fehlerhaft mit Folgen? Privat interessiert sie mich nicht. Mich interessiert wohin sie unser Leben steuern will? Der Charakter über Trump wird bis ins kleinste Detail diskutiert, wobei man im eigenen Land Frau Merkel schon fast sprachlos abwinkt.