Thomas Hitzlsperger

ehem. Fußball-Nationalspieler und Presenter der ARD-Dokumentation "Katar – warum nur?"

Thomas Hitzlsperger

Thomas Hitzlsperger wurde 1982 in München geboren. Nach der mittleren Reife machte er bis 2003 eine Ausbildung zum Bürokaufmann.

Fußball-Karriere:

  • 1988 Beginn in der F-Jugend beim VfB Forstinning, danach FC Bayern München (bis zur A-Jugend) und Aston Villa
  • 2001 Debüt als Profi bei Aston Villa; weitere Stationen: FC Chesterfield, VfB Stuttgart, Lazio Rom, West Ham United, VfL Wolfsburg, FC Everton
  • 2007: Gewinn der Deutschen Meistershaft mit dem VfB Stuttgart
  • 2004 bis 2010: Nationalspieler mit 52 Länderspielen; Teilnahme bei WM 2006 (Einsatz beim Spiel um Platz 3 für elf Minuten) und EM 2008 (Einsatz bei fünf von sechs Spielen, Vizeeuropameister)
  • 2013 Ende der Profikarriere
  • Seit 2014 ist Hitzlsperger TV-Experte; zunächst für das ZDF-MoMa, von 2017 bis 2019 für die ARD; bei der WM in Katar wieder Experte für die ARD
  • Von 2016 bis 2022 war Hitzlsperger als Funktionär beim VfB Stuttgart.

Ehrenamtliche Tätigkeit:

  • Von 2009 bis 2013 Gesprächspartner für die Kolumne "Alles außer Fußball" der ZEIT. Zudem unterstützte er den Verein Gesicht Zeigen!, der sich bundesweit gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Antisemitismus und rechtsextreme Gewalt einsetzt.
  • Seit Mai 2017: DFB-Botschafter für Vielfalt