Narina Karitzky

In Moskau aufgewachsen, leitet seit 2011 in Bonn eine Schule für russische Sprache und Kultur für Kinder und Jugendliche

Narina Karitzky

Narina Karitzky wurde 1979 in Baku, Aserbaidschan (damals Teilstaat der Sowjetunion) geboren. Sie war zwei Jahre alt als ihre Eltern nach Moskau gingen. Nach dem Abitur studierte sie dort Rechtswissenschaften mit Abschluss als Diplom-Juristin.

2001 kam sie nach Deutschland, gelangte über Berlin und Lübeck schließlich nach Bonn. Sie schulte zur Lehrerin an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft um.

Derzeit ist sie hauptberuflich Lehrerin an einer deutschen, heilpädagogischen und integrativen Einrichtung.

2011 gründete sie den Verein Russisches Institut Bonn und wurde Leiterin der Schule für russische Sprache und Kultur für Kinder und Jugendliche.