Michael Sommer

Michael Sommer

war von 2002 bis 2014 Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB); spendete seiner Frau eine Niere

Michael Sommer

Michael Sommer wurde 1952 in Büderich geboren. Nach dem Abitur studierte er Politologie an der Freien Universität Berlin.

Nach dem Diplom arbeitete er 1980 als Dozent im Bildungszentrum der Deutschen Postgewerkschaft (DPG).

1982 wurde er Leiter der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Hauptvorstand der DPG, von 1988 bis 1993 war er Hauptabteilungsleiter Zentrale Angelegenheiten im Hauptvorstand der DPG.

Von 1993 bis 2001 war er Mitglied des Geschäftsführenden Hauptvorstandes der DPG (ab 1997 stellv. Vorsitzender).

Von 2001 bis 2002 war er stellv. Bundesvorsitzender der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und von 2002 bis 2014 Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB).

Sommer ist seit 1981 Mitglied der SPD und seit 1971 Mitglied der Deutsche Postgewerkschaft (heute ver.di).