Harald Dörig

Harald Dörig

bis August 2018 Richter am Bundesverwaltungsgericht in Leipzig

Harald Dörig

Harald Dörig wurde 1953 in Frankfurt am Main geboren. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften, Doktorarbeit und Referendariat in Frankfurt arbeitete er mehrere Jahre als Straf- und Zivilrichter am Landgericht. Nach der Wiedervereinigung wechselte er 1990 zur Thüringer Landesregierung als Abteilungsleiter im Wissenschaftsministerium.

Im Januar 2000 wurde Dörig zum Richter am Bundesverwaltungsgericht ernannt. Dort wirkte er von 2002 bis zu seiner Pensionierung am 1. September 2018 in dem für das Ausländerrecht zuständigen Senat. Auch nach der Pensionierung setzt Dörig seine 2000 begonnene Lehrtätigkeit als Honorarprofessor an der Universität Jena fort.