Christoph Schwennicke

Christoph Schwennicke

Chefredakteur des Magazins „Cicero“

Christoph Schwennicke

Christoph Schwennicke wurde 1966 in Bonn geboren. Nach dem Abitur 1985 besuchte er die Deutsche Journalistenschule in München und studierte von 1987 bis 1992 Germanistik, Politik und Journalistik in Bamberg.

1993 wurde er Redakteur der "Badischen Zeitung", für die er später als Bonner Korrespondent arbeitete.

1996 wechselte Schwennicke zur "Süddeutschen Zeitung", bei der er zunächst Korrespondent der Parlamentsredaktion in Bonn war und dann Korrespondent in London wurde.

Von 2005 an leitete er die Parlamentsredaktion in Berlin, bevor er im Okt. 2007 zum "SPIEGEL" wechselte. 2010 wurde er stellv. Leiter des "SPIEGEL"- Hauptstadtbüros.

2012 wechselte er als Chefredakteur zum Magazin „Cicero“.