Begegnung zweier Feingeister am Klavier

Elisabeth Leonskaja

ARD Radiofestival 2021. Konzert: Elisabeth Leonskaja beim Granada Festival 2021

Begegnung zweier Feingeister am Klavier

Die Grande Dame des Klaviers widmet sich dem Klavierwerk von Franz Schubert.

Franz Schubert musste zugeben, mit der „Wanderer-Fantasie“ ein Werk geschrieben zu haben, das seine eigenen pianistischen Möglichkeiten überstieg. Berühmt ist sein zähneknirschender Stoßseufzer „der Teufel soll dieses Zeug spielen!“ Ein Hang zu exzentrischer Diabolik wird der Pianistin Elisabeth Leonskaja nicht unbedingt nachgesagt. In der 70. Ausgabe des Granada Festivals interpretiert sie Schuberts op. 15 mit der ihr eigenen Klarheit und Sensibilität. Mit auf dem Programm: Schuberts enigmatische Sonate D 784 und die drei Stücke D 946, ein reifes Spätwerk aus Schuberts letztem Lebensjahr.

Granada Festival
Franz Schubert: 3 Klavierstücke D 964
Klaviersonate Nr. 16 a-Moll D 784
Fantasie C-Dur D 760 „Wanderer“
Elisabeth Leonskaja, Klavier
Aufnahme vom 10. Juli 2021 aus dem Manuel de Falla Auditorium, Granada

im Anschluss:
Nørre Vosborg Chamber Music Festival
Franz Schubert: Oktett F-Dur D 803
Tai Murray, Violine
Ensemble MidtVest
Aufnahme vom 3. Juli 2021 aus dem Nørre Vosborg Manor

Stand: 20.06.2021, 14:06