Polarlichter über Deutschland möglich

Polarlichter

Polarlichter über Deutschland möglich

  • Polarlichter über Deutschland möglich
  • Ursache sind starke Sonneneruptionen
  • Wetterprognose ist schlecht

Es ist ein Himmelspektakel im wahrsten Sinne des Wortes: Polarlichter, die meistens im hohen Norden oder in der Antarktis zu sehen sind. In den kommenden Nächten (8. bis 10. September) könnten sie aber auch über Deutschland erstrahlen. Der Grund: Auf der Sonne hat es Mittwoch besonders starke Eruptionen gegeben.

Sturm auf der Sonne

Sonnensturm sorgt für Polarlichter

Sonne als Teilchenschleuder

Bei solchen Ausbrüchen werden riesige Mengen elektrisch geladener Teilchen ausgeworfen, die aufglühen, wenn sie auf die Erdatmosphäre treffen. "Dieser koronale Massenauswurf ist auf jeden Fall ein Kandidat, der dafür gemacht ist, dass auch in den mittleren Breiten mal Polarlichter zu sehen sind", sagt Jens Berdermann vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) Oberpfaffenhofen.

Die Polarlichter lassen sich nicht vorhersagen

Einer dieser Ausbrüche war der stärkste seit zwölf Jahren, wie Daten der US-Raumfahrtagentur Nasa zeigen. Aber: "Ein starker Effekt auf der Sonne muss nicht unbedingt einen starken Effekt auf der Erde auslösen", erklärt Monika Korte, Expertin für Erdmagnetfelder vom Geoforschungszentrum Potsdam.

Die Sichtbarkeit der Polarlichter hänge zudem von der Ausrichtung des interplanetaren Magnetfeldes ab und davon, wie die Teilchen auf die Erde treffen. "Wenn das wirklich alles zusammenkommt, können Polarlichter durchaus bis nach Süddeutschland sichtbar sein", so DLR-Experte Berdermann.

Roter Himmel über Deutschland

Der Deutsche Wetterdienst sagt allerdings für die kommenden Nächte nicht das passende Wetter voraus. Im Norden dominieren Regenwolken, auch im Süden Deutschlands gibt es keine wolkenfreie Sicht auf den Sternenhimmel. Sollten die Wolken doch weichen, dann könnte der Himmel erröten: Anders als an den Polen, wo die Lichter violett bis blau wabern, flackern sie in Mitteleuropa eher rot.

Stand: 08.09.2017, 11:42