Nachhilfe-Videos für Schüler auf Youtube boomen

Mathematik Nachhilfelehrer Daniel Jung zeichnet an der Tafel stehend ein Video für den Kanal Youtube auf

Nachhilfe-Videos für Schüler auf Youtube boomen

  • Online-Tutorials für Schüler auf Youtubeboomen
  • Besuch bei einem besonders gefragten "Social Media Teacher"
  • VBE-Chef Beckmann: "Alarmsignal an die Politik"

Stochastik, Logarithmen, binomische Formeln. Da bricht vielen Schülern der Schweiß aus. DNA-Replikation in Bio, Interferenz in Physik? Ratlose Gesichter. Dann doch lieber zu Hause Online-Nachhilfe via Youtube. Zu den gefragtesten Anbietern gehört Daniel Jung aus Remscheid bei Köln.

"In fünf Minuten erkläre ich einen komplexen Stoff"

Daniel Jung an der Tafel

Daniel Jung an der Tafel

Jung hat gut 2.000 Mathe-Videos produziert, einige davon kommen auf 600.000 Klicks. Sein Konzept: "In fünf Minuten erkläre ich auf einem Tafelbild je einen komplexen Stoff. Zu jedem Thema habe ich viele kleine Portionen erstellt, die man kombinieren kann", schildert der Tutor. "Du kannst also leicht einsteigen und dann immer weiter in die Tiefe gehen, nach deinem eigenen Tempo. Die Videos sind ja ständig abrufbar."

80 Millionen mal Mathe angeklickt

Screenshot des Youtube-Tutorials "

Die Devise von Daniel Jung

Die Clips nimmt der 35-Jährige selbst auf, braucht nur Whiteboard und Stift. Seine Devise: "Let's Rock Mathe". Jung ist Überzeugungstäter: "Ich will nichts verkaufen, ich rufe Bildung aus und will, dass wir für Bildung die sozialen Netzwerke optimal nutzen." Seine Tutorials sollen kostenlos bleiben. Im Gegensatz zum klassischen Nachhilfeunterricht, für die bundesweit alljährlich hohe dreistellige Millionensummen ausgegeben werden.

Zusammen addiert sind die Videos des früheren Mathe- und Sportstudenten 80 Millionen mal aufgerufen worden. Damit könnte Jung richtig Kasse machen. Macht er aber nicht. Seine Brötchen verdient er mit Vorträgen, er berät Unternehmen bei ihrer Social Media Strategie, engagiert sich für Digitalisierung in der Bildung.

Die bekanntesten Youtube-Kanäle mit Lernvideos

Von Susanne Schnabel

Online-Nachhilfe auf Youtube ist rund um die Uhr verfügbar, kostenlos und macht manchem mehr Spaß als der Unterricht in der Schule. Eine Auswahl der beliebtesten Kanäle.

Screenshot des Youtube-Tutorials "TheSimpleClub"

TheSimpleClub
Die Gründer von TheSimpleClub, Alexander Giesecke und Nicolai Schork, möchten in ihren Videos zeigen, dass Bildung Spaß macht. Auf acht Kanälen bieten sie unterhaltsame, professionell gestaltete Online-Nachhilfevideos. Fächer: Mathematik, Biologie, Chemie, Physik, Wirtschaft, Geografie, Geschichte und Informatik. In verschiedenen Kategorien und Schwierigkeitsgraden können sich Schüler aller Altersgruppen und Studenten auf ihre Prüfung vorbereiten.
www.youtube.com/user/TheSimpleClub

TheSimpleClub
Die Gründer von TheSimpleClub, Alexander Giesecke und Nicolai Schork, möchten in ihren Videos zeigen, dass Bildung Spaß macht. Auf acht Kanälen bieten sie unterhaltsame, professionell gestaltete Online-Nachhilfevideos. Fächer: Mathematik, Biologie, Chemie, Physik, Wirtschaft, Geografie, Geschichte und Informatik. In verschiedenen Kategorien und Schwierigkeitsgraden können sich Schüler aller Altersgruppen und Studenten auf ihre Prüfung vorbereiten.
www.youtube.com/user/TheSimpleClub

Die Merkhilfe
Ähnlich wie TheSimpleClub ist "Die Merkhilfe" ein Alleskönner: Auf sechs Kanälen gibt es anschaulich und modern animierte Nachhilfe-Videos in Biologie, Deutsch, Englisch, Mathe, Geografie, Geschichte, Spanisch, Philosophie, Physik, Chemie, Religion, Wirtschaft, Informatik, Politik, Gesellschaft, Recht, Psychologie und Sport. Zudem bietet der youtube-Kanal spannendes Allgemeinwissen, Methoden, Motivation und Tipps unter dem Motto "Einfach entspannt zurücklehnen und komplizierte Themen verstehen".
https://www.youtube.com/channel/UC_cCcxd8yUwIu1-rt5dpBdw

brainfaqk
Brainfaqk - das ist Brainfuck in Kombination mit FrequentlyAskedQuestions. Dieser Kanal beschäftigt sich mit häufig gestellten Fragen und anderen interessanten Themen aus der Naturwissenschaft und Technik: Wie groß ist das Internet? Was kam zuerst: Huhn oder Ei? Wie riecht Regen? Warum ist der Himmel blau? Solche Fragen beantwortet Brainfaqk in kurzen, lustigen Zeichentrickfilmen.
https://www.youtube.com/user/brainfaqk/featured

Kurzes Tutorium Statistik
Mathias Bärtl ist Professor für Mathematik und Statistik an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Medien in Offenburg. Er sagt: "Weil Statistik so ein wahnsinnig nützliches Hilfsmittel für fast alle Lebenslagen ist, erkläre ich im kurzen Tutorium Statistik die wichtigsten Techniken anhand einfacher Geschichten". Die sollen helfen, in die Thematik reinzukommen und gut durch die Prüfung durchzukommen. Bärtls Videos überzeugen auch durch die guten Grafiken.
https://www.youtube.com/channel/UCtBEklAtHHji2V1TsaTzZXw

DorFuchs
Johann Beurich singt und rappt unter dem Künstlernamen DorFuchs über mathematische Formeln und Fragestellungen. "Mathematik hat mir schon immer extrem viel Freude bereitet. Da ich irgendwann eigene Lieder schreiben wollte, aber mir kein gutes Thema eingefallen ist, habe ich eben Mathematik genommen - und so ist der erste Mathe-Song über die pq-Formel entstanden", sagt Beurich, der mittlerweile Mathematik an der TU Dresden studiert.
https://www.youtube.com/user/DorFuchs

Mathe by Daniel Jung
"Mit Mathematik Lernvideos Prüfungen in Schule und Uni bestehen", so beschreibt Daniel Jung seinen Kanal. Mittlerweile sind über 2.200 kurze Tutorials zusammengekommen, die in Themenplaylists und nach Kategorien sortiert sind. Von Analysis über Stochastik findet hier jeder Stoff von der 5. Klasse bis zum Studium. 
https://www.youtube.com/user/beckuplearning/featured

Geografie Plus
Klein, aber fein: Geografie Plus erklärt in kurzen, gut gestalteten Videos Standardthemen aus dem Erdkunde- und Geografieunterricht für Unter-, Mittel- oder Oberstufe. Beispiele: Klimazonen, Passatwinde oder Kondratieff-Zyklus. Zudem gibt es hilfreiche Tipps zum Beispiel zu Referaten, Zeitmanagement in Klausuren oder wie man Klimadiagramme auswertet.
https://www.youtube.com/user/weblehrer/featured

MrWissen2go
Hinter MrWissen2go steckt Mirko Drotschmann. Der Historiker, Autor und Journalist, , Jahrgang 1986, vermittelt auf YouTube spannendes Allgemeinwissen zu aktuellen und historischen Themen. "Manchmal mit Meinung", sagt Drotschmann. "Wichtig dabei: Die in meinen Videos geäußerte Meinung ist privat und hat nichts mit meinen Arbeit- und Auftraggebern zu tun." Beispiele seiner Themen: Wo kommen die ganzen Hipster her? Warum ist Afrika so arm? Wie funktioniert die Börse?
http://www.youtube.com/user/MrWissen2go

Clixoom
Spannende Experimente, revolutionäre Forschungsergebnisse, Wissenschaftsnews und verblüffende Versuche stehen bei Clixoom im Mittelpunkt. Moderator ist Christoph Krachten, der schon für viele TV-Sender gearbeitet hat, aber das Internet viel spannender findet. Hier gibt es über 1.000 spannende Videos. 
https://www.youtube.com/user/Clixoom/featured

RLScience
Robin zeigt auf seinem Kanal RLScience Videos zu verschiedenen technischen und naturwissenschaftlichen Bereichen. Dazu gehören Astronomie, Chemie, Physik und Technik. Er zeigt zum Beispiel Experimente mit Trockeneis, wie man Glas aus Sand herstellt oder wie Licht in seine Spektralfarben zerlegt wird. Die Chemie-Versuche führt Robin zusammen mit einem guten Freund, einem Chemiker, durch. Robin hat einen Master-Abschluss im Bereich Maschinenbau.
https://www.youtube.com/user/rockinho131/featured

100SekundenPhysik
Leon Baar betreibt seit seinem sechzehnten Lebensjahr den Kanal "100SekundenPhysik", in dem er sich immer wieder mit physikalischen Fragen und Mysterien auseinandersetzt frei nach dem Albert Einstein-Motto "So einfach wie möglich. Aber nicht einfacher." Kurze, knackige, aber vor allem verständliche Videos zeigen, dass Physik nicht kompliziert sein muss.
https://www.youtube.com/user/100SekundenPhysik/featured

Explainity
Schere, Stift, Papier: Mit diesen Hilfsmitteln erklärt Explainity komplexe Themen wie das US-Wahlsystem, Steuern, Altersarmut oder die Globalisierung. Die Videos sind mehrfach preisgekrönt. "Explainity steht für Komplexitätsreduktion. Wir reduzieren komplexe Sachverhalte so, dass sie jeder versteht: Informativ, komprimiert und kurzweilig", sagen die Macher,  ein Team aus Akademikern der Bereiche Kultur- und Medienwissenschaft, Journalismus, Sozial- und Medienpädagogik, Wirtschaftspsychologie und Betriebswirtschaft. 
https://www.youtube.com/user/explainity/featured

Sommers Weltliteratur to go
Literatur ist schön, aber für den Alltag oft viel zu lang. Dramaturg Michael Sommer fasst für Schüler und Literaturfans die wichtigsten Dramen und Romane von Schiller, Goethe und Fontane zusammen. Jede Woche wird ein neues Werk verhackstückt - garantiert unterhaltsam und mit den wichtigsten Inhaltsstoffen des Originals.
https://www.youtube.com/user/mwstubes

schoolseasy
Miriam Müller aus Ihringen im Breisgau, die Macherin von schoolseasy, erklärt in ihren Videos, wie man Referate macht, die in Erinnerung bleiben, was man tun kann, wenn der Lehrer unfair ist, oder wie man gute Vorsätze fürs neue Schuljahr einhält. Viele ihrer Videos beschäftigen sich außerdem mit Deutsch als Fach – zum Beispiel mit Tipps, wie man die Rechtschreibung verbessern kann.
https://www.youtube.com/user/schoolseasy

VBE-Chef Beckmann: "Alarmsignal an die Politik"

Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE)

Udo Beckmann, Vorsitzender des VBE

"Je nachdem, wie die Tutorials aufbereitet sind, können sie eine sinnvolle Ergänzung sein", meint Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbands Lehrer und Erziehung (VBE). Manche Lehrkräfte verwendeten sie im Methoden-Mix - "und sei es nur, um in ein Thema einzusteigen." Beckmann: "Die Nachfrage privater Nachhilfe als solches ist für den VBE ein Alarmsignal an die Politik."

Die schulischen Rahmenbedingungen reichten nicht aus, um dem Anspruch individueller Förderung gerecht zu werden. Zu den Videos merkt der VBE-Chef an, der Markt sei unübersichtlich. Jung plädiert für eine Taskforce: "Experten aus dem klassischen Bildungssystem und die neuen Bildungsrockstars von Youtube und Co. könnten mutige Projekte und neue Lernformate entwickeln."

Stand: 12.09.2017, 06:00