Angeberwissen Führerschein

Angeberwissen Führerschein

Für viele ist er ein Stück Freiheit: der Führerschein. Wussten Sie, wer zuerst einen in Händen hielt? Oder aber wer keinen braucht? Wir haben ein paar Fakten rund um den "Lappen" zusammengetragen. 

Karl Benz auf seinem Benz Patent-Motorwagen "Modell 3"

Der erste Führerschein wurde 1888 an Erfinder Karl Benz ausgestellt.

Der erste Führerschein wurde 1888 an Erfinder Karl Benz ausgestellt.

Frauen am Steuer waren bis 1958 eine absolute Ausnahme. Sie mussten ihren gesetzlichen männlichen Vormund, ihren Ehemann oder Vater, um Erlaubnis fragen, wenn sie den Führerschein machen wollten. Diese Regelung wurde mit dem „Gesetz über die Gleichberechtigung von Mann und Frau auf dem Gebiet des bürgerlichen Rechts“ außer Kraft gesetzt.

Aus dem großen grauen Lappen wurde 1986 ein kleiner rosafarbener, aus Papier schließlich Plastik. Der heutige EU-Führerschein hat nur noch Scheckkartenformat. Einen Waschgang übersteht das handliche Plastikstück nun sicher - doch die Nostalgie, mit dem das Dokument einst behaftet war, scheint dahin.

In Litauen mussten Frauen bis 2002 vor der Führerscheinprüfung zum Gynäkologen: aus Angst, dass Frauen während der Periode bei der Prüfung in Ohnmacht fallen könnten.

Im Jahr 2016 besaßen 55 Millionen Menschen einen Führerschein in Deutschland.

Altrocker Ozzy Osbourne hat den Führerschein erst mit 61 Jahren geschafft. Zuvor ist er 19 Mal durchgefallen.

Zwar hat Elizabeth II. beim Militär Auto- und LKW-Fahren gelernt, aber einen Führerschein hat sie nicht. Die Queen ist die einzige Person Großbritanniens, die ohne Führerschein und Kennzeichen Auto fahren darf.

Stand: 27.04.2017, 13:58 Uhr