Wie Sie das große Eszett tippen können

Großes  und kleines Eszett

Wie Sie das große Eszett tippen können

  • Neue neue amtliche Regel für die deutsche Rechtschreibung
  • Den Buchstaben "ß" gibt es jetzt als Großbuchstaben
  • Auf Tastaturen fehlt das große Eszett
  • Wie man sich behelfen kann

Es sieht aus wie ein Mittelding zwischen dem bisherigen, klein geschriebenen "ß" und einem groß geschrieben "B". Das Eszett, auch "scharfes S" genannt, war der einzige Buchstabe der deutschen Sprache, den es nur als Kleinbuchstaben gab. Der Rat für deutsche Rechtschreibung hat kürzlich die offizielle Einführung eines großen Eszetts beschlossen.

Die Neuregelung hat einen praktischen Hintergrund: Die Zulassung des Großbuchstabens beim "ß" neben "SS" begründet der Rat damit, dass dies vor allem für die korrekte Schreibung von Eigennamen in Pässen und Ausweisen wichtig sei. Damit ist dann klar, ob sich eine Name mit "ß" oder "ss" schreibt.
Doch woher das "ẞ" nehmen, wenn nicht stehlen?

Technische Voraussetzungen für das große Eszett

Technisch hat man den neuen Großbuchstaben schon 2008 in den internationalen Schriftzeichen-Standards ISO und Unicode berücksichtigt. Gängige Computerschriften wie Times New Roman, Arial und Courier New stellten den Großbuchstaben zur Verfügung. Auf den jetzigen Tastaturen ist er allerdings noch nicht zu finden.

Tipps und Tricks bei Windows und Linux für das "ẞ"

Frauenhände tippen auf der Tastatur eines Laptops

Kleine Fingerübungen für das ẞ

Ab Windows 8 kann man die Tastenkombination "Alt Gr" + "Shift" + "ß" eingeben. Bei einigen älteren Geräten bekommt man das große Eszett über "Alt Gr" + "h". Sollte das umgedrehte Fragezeichen erscheinen "¿", ist eine spanische Tastatur angelegt. Außerdem kann der neue Buchstabe mit der Kombination "Alt" + "7838" erzeugt werden - einfach die Zahlen nacheinander auf dem rechten Ziffernblock eintippen und dabei "Alt" gedrückt halten.

Noch eine Möglichkeit: "1E9E" eintippen und dann auf "Alt"+"C" drücken. Vorsicht bei der Tastenkombination "ALT" + "Shift": Damit lässt sich die Tastatur umstellen, die dann zum Beispiel auf englisch gestellt ist. Die meisten Linux-Nutzer können "ẞ" eingeben, indem sie die Feststelltaste und das kleine "ß" drücken oder mit "Shift"+"Alt Gr"+"S".

Beim Mac: Markieren und kopieren

Auf dem Mac ist es bis jetzt noch nicht möglich, per Tastenkombinationen ein "ẞ" zu schreiben. Aber über die Einstellungen für "Sprache & Text" im Menü "Text" kann man die Symbol- und Textersetzung aktivieren und anschließend eine selbstgewählte Tastenkombination für das große Eszett festlegen. Alternativ: unser "ẞ" markieren und in die eigene Datei kopieren.

Großes ẞ auf Handy und Smartphone

Auch bei Handy oder Smartphone gibt es noch keine Möglichkeit, das große "ẞ" zu schreiben. Hier ebenfalls am besten den Buchstaben aus dem mobilen Browser herauskopieren und dort einfügen, wo man es braucht.

Stand: 12.07.2017, 11:00