Informationen zum Datenschutz

Die WDR App zum Mitmachen!

Informationen zum Datenschutz

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Hier erfahren Sie, welche Daten wir erheben und wofür sie verwendet werden.

1. Welche Daten benötigt die WDR App von Ihnen?

Bei der Nutzung von WDR direkt werden Sie nach Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse und Telefonnummer gefragt. Das hat zwei Gründe: Zum einen soll der Verfasser oder die Verfasserin eines Beitrags im Internet, Fernsehen und Radio gegebenenfalls genannt werden können. Zum anderen kann es sein, dass WDR-Redaktionen Ihren Kommentar, Ihr Foto, Audio oder Video so interessant finden, dass diese gerne Kontakt mit Ihnen aufnehmen möchten, um weitere Fragen zu klären.

Sie müssen Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse nicht angeben, um das WDR Programm über die App verfolgen zu können. Sie können ohne Angabe einer E-Mail-Adresse allerdings keine Fotos, Kommentare, Videos und Audioaufnahmen schicken.

2. Kann ich meine Zustimmungen ändern oder widerrufen?

Alle Zustimmungen, die Sie dem WDR gegeben haben, können jederzeit von Ihnen widerrufen werden.

Wenn Sie es wünschen, werden Ihre persönlichen Daten wie zum Beispiel Name und Telefonnummer (freiwillige Angaben) sowie Ihre E-Mail-Adresse, gelöscht. Schreiben Sie in diesem Fall bitte eine E-Mail an app@wdr.de von der E-Mail-Adresse, die Sie bei Ihrer Zusendung angegeben haben. Innerhalb des nächsten Werktages wird der WDR Ihre Daten entfernen; Sie erhalten hierüber eine Bestätigung per E-Mail vom WDR.

3. Verarbeitung der Daten

Die Verarbeitung der Daten erfolgt einerseits durch den WDR sowie im Auftrag des Westdeutschen Rundfunks von der Geißendörfer & Leschinsky GmbH. Diese benötigt nur in Ausnahmefällen Zugriff auf Ihre Daten, um sofort eingreifen zu können, falls es technische Probleme gibt. Der Westdeutsche Rundfunk hat mit der Geißendörfer & Leschinsky GmbH deshalb vereinbart, dass die hier aufgeführten Datenschutzregeln strengstens eingehalten und außerdem den umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen Folge geleistet werden.

Zu Ihrer Information: Persönliche Daten (also z.B. Name und E-Mail-Adresse des Anwenders) und Anwender-Content (Bilder, Videos, Audios) werden aus Gründen des Datenschutzes voneinander getrennt übermittelt. Die Daten werden dann auf Servern des amerikanischen Providers Microsoft Azure zusammengeführt und gespeichert. Zu diesen Zweck gibt es eine Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung, die sicherstellt, dass Ihre Daten nur auf Servern in Europa gespeichert werden.

4. Haben Sie weitergehende Fragen zum Datenschutz der WDR App?

Die Datenschutzbeauftragte des Westdeutschen Rundfunks ist gerne für Sie da und beantwortet Ihre weitergehenden Fragen zum Thema Datenschutz. Informationen hierzu finden Sie hier.

Hier können Sie Kontakt aufnehmen:

Westdeutscher Rundfunk Köln

Beate Ritter

Appellhofplatz 1

50667 Köln

E-Mail: datenschutz@wdr.de

Bei allen Fragen zum Thema Datenschutz im Bereich des WDR steht Ihnen die Datenschutzbeauftragte des WDR für Auskünfte zur Verfügung. Sie haben das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, welche Daten (z.B. Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) über Sie beim WDR gespeichert sind. Reichen Sie bitte Ihre Anfrage schriftlich bei der Datenschutzbeauftragten des WDR ein und nennen Sie das jeweilige Thema, zu dem Sie Ihre Daten übermittelt haben.

Informationen zum Datenschutz im WDR finden Sie hier.

Stand: 05.01.2015, 12:30