Spiralschneider im Praxistest

Spiralschneider im Praxistest

Von Stephan Creydt

Wer gerne auf Kohlenhydrate verzichten möchte, der liebt Gemüse-Spaghetti. Einfach eine Zucchini in einen Spiralschneider stecken, drehen und heraus kommen perfekte, lange Gemüse-Spaghetti. So sollte es sein. In unserem Praxistest zeigten sich jedoch Tücken.

Spiralschneider im Praxistest

  • Gefu, Spirelli 2.0, ca. 25 Euro
  • Lurch, Spirali, ca. 37 Euro
  • Microplane, Easy Prep Series, ca. 13 Euro
  • OXO, Good Grips, ca. 19 Euro

Die Tester

  • André Karpinski, Inhaber der Kölner Cateringfirma "Kaiserschote"
  • Margarete Ribbecke, Junior-Chefin vom Gemüsehof Steiger in Bornheim
  • Nadine, eine Mutter, die gerne gesund für ihr Kind kocht

Die Testmethode

Unsere Tester probieren die Spiralschneider mit Zucchini und Rettich aus.

Die Testergebnisse

Welcher Spiralschneider hat als bestes spiralgeschnitten?

Der Spiralschneider Spirelli 2.0 von Gefu

1. Spirelli 2.0 von Gefu
Einfach in der Handhabung, gutes Ergebnis, kaum Rest – bei den Zucchini überzeugt dieses Gerät unsere Tester. Als unsere Tester zum Rettich greifen, wird das Arbeiten mit dem Spirelli deutlich anstrengender. Der Rettich setzt die Messer zu, als Ergebnis bekommen alle nur "Fetzen" statt Spiralen.

1. Spirelli 2.0 von Gefu
Einfach in der Handhabung, gutes Ergebnis, kaum Rest – bei den Zucchini überzeugt dieses Gerät unsere Tester. Als unsere Tester zum Rettich greifen, wird das Arbeiten mit dem Spirelli deutlich anstrengender. Der Rettich setzt die Messer zu, als Ergebnis bekommen alle nur "Fetzen" statt Spiralen.

2. Spirali von Lurch
Die vergleichsweise große Maschine mit drei austauschbaren Klingeneinsätzen kann gute Ergebnisse vorweisen – sowohl bei Zucchini als auch bei Rettich. Allerdings bemängeln unsere Tester die eher müheselige Reinigung des Spiralis. Zudem passe das Gerät in keine Schublade. 

3. Easy Prep Series von Microplane
Dieses Gerät erinnert unsere Tester mit seinen zwei Einsätzen an einen Bleistiftspitzer - nur, dass hier nicht Bleistifte, sondern Gemüse geschnitzt werden soll. Was allerdings nicht wirklich gelingt: "Geht überhaupt nicht gut von der Hand", erklärt Nadine und die Juniorchefin vom Gemüsehof ergänzt: "Da braucht man ganz schön viel Kraft". Besonders ärgerlich: sehr viel Rest, da bei diesem Gerät der Fingerschutz fehlt.

4. Good Grips von OXO
Der kleine Spiralschneider überzeugt unsere Tester auf Anhieb: "Liegt gut in der Hand und es geht schnell", beschreibt Nadine. Das Ergebnis ist sowohl bei den Zucchini als auch beim Rettich gut. Kaum Reste dank Deckel/Schnittguthalter – unsere Tester sind zufrieden.

Der Testsieger
Eindeutiger Favorit unserer Tester ist der Good Grips von OXO. "Er ist klein, handlich und das Messer ist scharf", bilanziert Margarete Ribbecke. Zudem sei das Ergebnis genauso, wie man sich Gemüse-Spaghetti vorstelle, ergänzt Nadine. 

Stand: 18.09.2017, 10:05