Test: Teure Matratze mit schlechter Note

Test: Teure Matratze mit schlechter Note

  • 20 Matratzen im Test.
  • Teuerstes Modell mit schlechtester Note.
  • Günstige Matratzen mit gutem Ergebnis.

20 Kaltschaummatratzen mit dem Maßen 90 mal 200 Zentimeter haben sich die Tester angeschaut. Die Überraschung war dabei das teuerste Produkt: Die "Sensation 19" von Tempur. Die knapp 900 Euro teure Matratze war mit der Note 4,2 die schlechteste im ganzen Test.

Demgegenüber belegt eine vergleichsweise günstige Matratze den Spitzenplatz. Das Modell "Bodyguard" des Direktversenders Bett1 wurde bereits in einem früheren Test mit der Note 1,8 bewertet und ist schon für 199 Euro zu haben. Die günstigste Test-Matratze "Morgedal" der schwedischen Möbelhauskette Ikea, landete im Mittelfeld mit einer 2,5.

Online-Versender mit Einschränkungen

Wie Stiftung Warentest mitteilte, spielen beim Handel mit Matratzen immer mehr neue Unternehmen eine Rolle, die ihr Produkt nur online anbieten. Die Verkaufsargumente: Der günstige Preis und großer Liegekomfort. "Fast durchweg erfüllt dieses Versprechen aber nur eine von ihnen", konstatieren die Tester. Mit 2,3 wurde "Casper" im aktuellen Test am besten bewertet.

Stand: 31.08.2017, 11:54