Ein Kuchen mit Herz

Ein Kuchen mit Herz

Das Geschenk zum Muttertag sollte möglichst süß und selbstgemacht sein, finden wir. Unser Kreativkonditor Matthias Ludwigs hat das Rezept für die perfekte Überraschung parat. Einen Kuchen mit Herz, abgerundet von einer fruchtigen Himbeer-Creme mit Himbeeren. Das Besondere – die Motive werden in den Rührteig eingebacken.  

Das Rezept

(für eine Kastenform von 25 cm Länge)

Sie benötigen

  • Kastenform
  • Ausstecher in gewünschtem Motiv

Zutaten für den Brownie-Boden

  • 90 g gehackte Schokolade (70% Kakao)
  • 120 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier (mittelgroß)
  • 75 g Mehl

Zubereitung

Zutaten für einen Herzkastenkuchen

Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen bzw. kurz aufkochen. Die Schokolade zugeben. Eine Minute stehen lassen und gut verrühren. Zucker und Eier verquirlen und in die ca. 50° C warme Schokoladenmasse einrühren. Anschließend das Mehl unterrühren. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben, gleichmäßig verstreichen und bei 170°C Umluft circa 15 Minuten backen. Auskühlen lassen und mit einem Ausstecher in Herzform Herzen ausstechen, diese aufeinanderstapeln und etwas zusammendrücken.

Tipp: Anstelle der Herzen können Sie natürlich auch andere Motive verwenden.

Zutaten für die Rührmasse

  • 155 g Zucker
  • 270 g Butter
  • Mark einer halben Vanilleschote
  • 5 Eier (M)
  • 300 g Mehl
  • 4 g Backpulver

Zubereitung

Eine Metallschüssel mit Zucker, Eigelb und Butter. Der Teig kann angerührt werden

Jetzt noch Mehl und Backpulver hinzufügen und fertig ist der Teig.

Zucker, Butter und Vanillemark mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine schaumig aufschlagen. Die Eier nach und nach unterschlagen. Mehl mit Backpulver vermischen und unter die Masse rühren. Ein Drittel des Teigs in die gut gefettete und bemehlte Kastenform füllen, die ausgestochenen Herz-Motive dicht an dicht in die Mitte legen und alles mit der restlichen Teigmasse auffüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft circa 35 bis 40 Minuten fertig backen. Nach dem Auskühlen nach Wunsch dekorieren und verfeinern.

Tipps:

  • Bei filigraneren Motiven ist es besser, den Teig mit einem Spritzbeutel einzufüllen. 
  • Wichtig ist, dass die Oberfläche der ausgestochenen Motive eben ist, damit zwischen die einzelnen Stücke keine helle Masse läuft.

Fruchtige Creme:

Dazu passt eine fruchtige Creme, mit der Sie den Kuchen einstreichen können. Hierfür 110 Gramm Frischkäse, 20 Gramm Puderzucker und 40 Gramm Himbeerkonfitüre glattrühren und 110 Gramm Butter weiche Butter mit einem Handrührgerät unterrühren. Mit frischen Himbeeren dekorieren.

Stand: 12.05.2017, 06:00