Gesunder Möhrenkuchen

Gesunder Möhrenkuchen

Echte Naschkatzen können Kuchen kaum widerstehen. Wenn er doch nur nicht so viele Kalorien hätte! Food-Stylistin und Bloggerin Denise Schuster hat die Lösung. Sie verrät uns das Rezept ihres saftig-nussigen Möhrenkuchens aus lauter gesunden Zutaten.

Denise Schuster

Food-Stylistin und Bloggerin Denise Schuster.

Anstelle eines herkömmlichen Weizenmehls verwendet Denise Schuster glutenfreies Buchweizenmehl und gemahlene Haferflocken. Zum Süßen nimmt sie Ahornsirup und Apfelmus. Auf Kokosöl als Butterersatz schwört sie, weil es rein pflanzlich ist.

Das Rezept

(für sechs kleine Küchlein oder eine Springform von 24 Zentimetern Durchmesser)

Zutaten

  • 125 g gemahlene Mandeln
  • 50 g Haferflocken
  • 50 g Buchweizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 350 g Möhren
  • 4 Eier
  • 4 EL Ahornsirup
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Kokosöl, geschmolzen
  • 60 g Apfelmus
  • 1 TL Vanillemark
  • 100 g gehackte Walnüsse

Zubereitung

In Streifen geschnittene Möhren

Die geraspelten Möhren geben dem Kuchen seinen Namen.

Den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
Die Haferflocken in einen Mixer geben und zu einem feinen Mehl mahlen. Mit den gemahlenen Mandeln und dem Buchweizenmehl, dem Backpulver und dem Zimt vermischen. Die Möhren schälen und raspeln. Die Eier trennen, die Eigelbe mit dem Ahornsirup und dem Vanillemark in einer Rührschüssel dickcremig aufschlagen. Das geschmolzene Kokosöl und das Apfelmus unterrühren.
Die Eiweiße mit einer Prise Salz schaumig schlagen. Die Mehlmischung in die Eigelbmasse einrühren. Dann die Eiweiße vorsichtig unterheben.
Zum Schluss die geraspelten Möhren und die Walnüsse unterrühren.
Den Teig entweder in gefettete und bemehlte Mini-Gugelhupfformen oder eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen. Mini-Gugelhupfe im vorgeheizten Ofen 25 bis 30 Minuten, in der Springform 45 bis 50 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Kuchen gar ist. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Zutaten für das Topping

  • 250 g Griechischer Joghurt
  • 3 EL Honig
  • 1 TL geriebene Zitronenschale
  • gehackte Haselnüsse

Zubereitung

Die Zutaten für das Topping bis auf die Haselnüsse miteinander vermischen. Über den abgekühlten Kuchen geben und mit den gehackten Nüssen bestreuen.

Stand: 07.04.2017, 06:00