Selbsttherapie mit Calcium und Vitamin D: besser nicht!

Selbsttherapie mit Calcium und Vitamin D: besser nicht!

Von Dieter Schug

Ein Mangel an Calcium und an Vitamin D kann zu Osteoporose beitragen, also zu Knochenschwund. Trotzdem, so Öko-Test, sind Nahrungsergänzungsmittel, die genau diese Stoffe enthalten, für gesunde Menschen schlichtweg nutzlos.

Teilweise seien die Produkte sogar schädlich. Experten warnten bei zu hoher Dosierung vor einem erhöhten Risiko für Schlaganfälle, Herzinfarkte und Prostatakrebs.

Die Taxofit Calcium 850 + D3 Depot Tabletten bewertet Öko-Test sogar mit "ungenügend", weil sie Kupfer und Fluorid enthielten, so die Tester. Diese Stoffe sollten in Nahrungsergänzungen dem Bundesinstitut für Risikobewertung zufolge gar nicht enthalten sein.“

Vitamin D und Calcium-Mangel solle man nicht selbst therapieren, empfiehlt Öko-Test, sondern mit seinem Hausarzt sprechen. Der würde, wenn nötig, Arzneimittel empfehlen. Auch 18 solcher Medikamente hat Öko-Test untersucht –und sie alle mit "gut" oder "sehr gut" bewertet.

(Quelle: Öko-Test, Heft 9/2017)

Stand: 31.08.2017, 11:00