Welche Klinik ist die richtige?

Krankenhaus, Wegweiser

Welche Klinik ist die richtige?

Ihnen wird eine neue Hüfte eingesetzt? Eine Knie-OP steht bevor? Ein Tumor soll entfernt werden? Bei planbaren Eingriffen sollte man sich überlegen, welche Klinik sich am besten dafür eignet. Hier erfahren Sie, wie Sie dabei am besten vorgehen.

Ob Stromanbieter, Versicherung, Fahrzeug, Kaffeemaschine oder Staubsauger: Das beste Gerät oder die passende Dienstleistung ist meistens schnell gefunden. Ganz anders ist die Lage, wenn man nach einem geeigneten Arzt oder dem richtigen Krankenhaus sucht.

Egal ob eine neue Hüfte oder ein Herzschrittmacher eingesetzt, ob die Prostata, ein Tumor oder Gallensteine entfernt werden sollen: Steht eine Operation bevor, die kein Notfall ist, hat man als Patient grundsätzlich die freie Klinik-Auswahl. Für gesetzlich Versicherte gilt dabei allerdings: Die Krankenkassen übernehmen die Kosten in der Regel nur, wenn es sich um keine Privatklinik handelt. Doch wie findet man in Deutschland bei knapp 2000 Krankenhäusern das richtige?

Meistens gibt der behandelnde Arzt eine Empfehlung ab, der man prinzipiell vertrauen kann. Auch Freunde und Bekannte haben oft gut gemeinte Ratschläge. Dennoch sollten sich Patienten immer die Zeit nehmen, sich selbst ein Bild zu machen und nach einem passenden Krankenhaus zu suchen. Schließlich legt jeder Patient auch auf unterschiedliche Kriterien wert, die seine Entscheidung beeinflussen können, etwa Fachwissen und Ausstattung einer Klinik, Serviceangebote oder Leistungen und Lage eines Krankenhauses. Zudem lässt sich die Behandlung in einem Krankenhaus erst bewerten, wenn man die Ergebnisse aller Patienten kennt.

Folgende Informationsquellen stehen für die Suche nach einem geeigneten Krankenhaus zur Verfügung:

Weisse Liste der Bertelsmann Stiftung:

Unter www.weisse-liste.de bietet die Bertelsmann Stiftung eine Internetsuche für Kliniken an, die zu den anerkanntesten Suchportalen in Deutschland zählt. In der Eingabemaske kann man angeben, um welche Behandlung oder Krankheit es geht und in welchem Umkreis man suchen möchte. Das Ergebnis ist eine Umgebungskarte sowie eine Liste, in der die passenden Kliniken nach bestimmten Kriterien sortiert sind. Je größer etwa der angezeigte Kreis einer Klinik auf der Karte ist, desto häufiger wird die Behandlung in dem Haus durchgeführt. Je dunkler das Blau, desto öfter wird dieses Krankenhaus für die gewählte Behandlung empfohlen. Zudem können Sie dort mehrere Kriterien als Filter selbst anlegen und mehrere Krankenhäuser für einen direkten Vergleich auswählen.

Die Weisse Liste der Bertelsmann Stiftung hat zudem eine Checkliste für die Zeit vor, während und nach dem Klinikaufenthalt zur Verfügung gestellt. Darin erfahren Sie beispielsweise, welche Fragen Sie vorab klären sollten, was Sie für das Aufklärungsgespräch im Krankenhaus beachten müssen und wo Sie Beschwerden abgeben oder sich Unterstützung einholen können.

Qualitätsberichte der Krankenhäuser:

Alle zugelassenen Krankenhäuser sind dazu gesetzlich verpflichtet, regelmäßig Daten über ihre Versorgungsleistungen, die behandelten Fälle, die Angebote und die Ausstattung zu veröffentlichen. Informationen zu den sogenannten Qualitätsberichten stellt der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) zur Verfügung.

Dort können Sie sich Qualitätsberichte einzelner Krankenhäuser herunterladen. Darin erfahren Sie beispielsweise, wie oft das Krankenhaus eine bestimmte Behandlung durchgeführt hat, oder wie oft es nach einem Eingriff zu einer Wundinfektion kam. Zudem sind dort Zahlen zu Ausstattung, Personal oder Serviceangeboten angegeben. Das Problem: Die Qualitätsberichte sind sehr lang und für Laien nur schwer verständlich. Gleichwohl bieten sie zusätzliche Informationen, etwa für Patienten, die schon ein Krankenhaus gewählt haben und Näheres darüber in Erfahrung bringen möchten.

Stand: 19.06.2017, 10:00