XXL-Packungen: günstiger als normal?

XXL-Packungen: günstiger als normal?

Süßigkeiten, Waschmittel, Getränke: gibt es oft auch in XXL. Das muss doch einen Grund haben. Ist es vielleicht günstiger, wenn wir in größeren Mengen kaufen? So die logische Annahme. Markt hat das mit Stichproben mal geprüft – mit überraschenden Ergebnissen.

Wir kaufen von fünf Produkten jeweils die normale und die  große Packung:

  • Schokomüsli von Dr. Oetker – in klein und groß 
  • Coca-Cola in der 1 und 2 Liter Flasche
  • Merci – in XXL und normal
  • Persil als Kompakt-Waschmittel und als Großkarton
  • Chips von Funny Frisch in normal und groß

Damit Preise vergleichbar sind, müssen Händler den Grundpreis pro Gewicht angeben. Bei Getränken pro hundert Milliliter, bei Lebensmitteln pro hundert Gramm. Dabei ist Kopfrechnen gefragt. Denn bei größeren Mengen werden Liter und Kilo-Preise angegeben.

Unser Ergebnis

Drei von fünf XXL-Produkten sind teurer: Die Chips, das Schokomüsli und die Merci-Schokolade. Sparen kann man dagegen mit der 2-Liter-Cola und dem Waschmittel.

Am teuersten bei den Produkten: die große Merci-Packung, gut 23 Prozent. Am billigsten: die große Cola-Flasche. 26 Prozent günstiger.

Doch warum ist die XXL-Merci-Packung so viel teurer? Wir fragen bei Real nach, wo wir sie gekauft haben. Real erklärt: "Die höheren Preise bei den Produkten Merci bei Großpackungen im Vergleich zum Kleingebinde werden bereits vom Hersteller mit erhöhten Herstellungskosten und einer anderen Wertigkeit der Verpackung begründet." Hersteller von Merci, Storck, bestätigt uns, dass sie wegen höheren Produktionskosten für XXL mehr Geld vom Handel verlangen.

Eckhard Benner, Referent für Verbraucherpolitik der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, hat in einer wissenschaftlichen Studie die Preise von mehr als 100 XXL-Produkten untersucht. "Das Ergebnis: Großpackungen können im Grundpreis durchaus teurer sein als Kleinpackungen. Das war insbesondere bei Süßigkeiten so. Da Süßigkeiten eher spontan gekauft werden, ist es nachvollziehbar, dass Unternehmen die Strategie verfolgen und Preise anheben."

Verboten ist das nicht. Der Handel darf größere Packungen teurer verkaufen. Aber: die Preisunterschiede müssen klar erkennbar sein, so Verbraucherschützer.

Der Vorteil von XXL-Packungen ist also oft nur, dass sie nicht so schnell leer werden. Studien haben außerdem festgestellt: Wer XXL kauft, isst davon auch mehr, wenn er die Packung in der Hand hält. Darum unser Tipp: vor dem Essen in ein kleines Schälchen abfüllen und den Rest außer Sichtweite packen.

Weitere Tricks der Industrie

Teure Einhorn-Produkte

Einhorn-Schokolade - überteuerte Produkte im Einhorn-Hype

Das Einhorn prangt auf Verpackungen von Schokolade bis zum Toilettenpapier und die Kunden zahlen für das selbe Produkt plötzlich mehr. Klingt verrückt, ist aber so. Wir zeigen, wie der neue Marketingtrick funktioniert und warum wir bereit sind für Einhorn-Produkte mehr zu bezahlen.

Verpackungen: Viel Luft, wenig Inhalt

Der Inhalt einer Cornflakes-Packung enthält 49% Luft.

In vielen Verpackungen steckt mehr Luft als Inhalt. Die Hersteller wollen Kunden mit großen Packungen zum Kauf verführen. Wir entlarven einige Luftnummern per Röntgengerät.

Stand: 03.05.2017, 20:15