Kundenkreditkarte jetzt auch von Ikea – worauf achten bei solchen Angeboten?

Das Bild zeigt Einkaufswagen von Ikea.

Kundenkreditkarte jetzt auch von Ikea – worauf achten bei solchen Angeboten?

Von Wolfgang Landmesser

Spezielle Kreditkarten bieten viele Unternehmen ihren Kunden. Es gibt sie von Lufthansa, von Amazon, von Kaufhof oder von dm. Jetzt lockt auch Ikea mit einer eigenen Kreditkarte – und attraktiven Konditionen. Aber lohnt sich das für die Kunden?

Was die Ikea-Kreditkarte bietet

Die Ikea-Kreditkarte bietet bei Ratenkäufen eine effektiven Jahreszins in Höhe von 4,9 Prozent – für Kunden, die zum Beispiel eine Küche oder Sofalandschaft beim schwedischen Möbelhaus kaufen wollen und das Geld nicht auf dem Konto haben. Für alle Ratenkäufe außerhalb von Ikea werden 13,9 Prozent fällig.

Kreditkarte könnte Umsätze anheizen

Verbraucherschützer halten den Zinssatz für Ikea-Käufe zwar für akzeptabel; Ratenkredite anderer Anbieter sind teilweise deutlich teurer. Aber selbst wenn der Ikea-Kredit relativ günstig ist: Die Frage sollte grundsätzlich lauten, ob die Ikea-Kreditkarte das richtige Mittel ist, um den Möbelkauf zu finanzieren. Für Ikea ist die Kreditkarte ein zusätzliches Verkaufsargument: Wenn sie das Geld gerade nicht haben, liefern wir den Kredit gleich mit.

Kundenkreditkarte jetzt auch von Ikea

WDR 2 Quintessenz - Tipps und Trends | 21.08.2017 | 03:09 Min.

Download

Firmen locken mit Spezial-Service

Die Leistungen der Kundenkreditkarten sind je nach Unternehmen sehr unterschiedlich. Die Firmen werben mit zusätzlichem Service oder Sonderangeboten. Bei Amazon bekommen sie eine kleine Gutschrift für Einkäufe und können Punkte sammeln, beim ADAC gibt es Rabatte für’s Tanken und günstigere Konditionen für Mietwagen, und der FC Bayern bietet über seine Kreditkarte eine Option auf Tickets für Heimspiele.

Konditionen vergleichen

Die Kunden sollten sich immer fragen, ob es ihnen dieser Service wert, eine solche Kreditkarte zu bestellen. Die Verbraucherzentrale NRW empfiehlt, zunächst zu klären, ob man eine Kreditkarte braucht und wofür. Wichtig sei auch, andere Angebote einzuholen und die Konditionen zu vergleichen – wie Gebühren oder die Möglichkeit im Ausland kostenfrei Geld abheben zu können.

Stand: 21.08.2017, 13:00