Traumautos

Traumautos

Von Stefanie Hallberg

Welchen Wagen wollten Sie schon immer fahren, wenigstens einmal im Leben? Oder kaufen, wenn Geld keine Rolle spielt? Die neuesten Traumautos können auf der IAA in Frankfurt bestaunt werden. Wir stellen einige Lieblinge vor, die längst Kultstatus haben.

Bei der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main wird am 12.09.2017 der Mercedes AMG Project One vorgestellt.

Er ist ein Publikumsmagnet bei der Internationalen Automobil-Ausstellung IAA in Frankfurt: Der Mercedes AMG Project One. Formel-1-Technik für die Straße, das lässt die Herzen vieler Autofans offenbar höher schlagen. Allerdings: Für eines dieser Modelle in limitierter Auflage knapp drei Millionen Euro hinzublättern, dürften sich die wenigsten leisten können. Aber Gucken und Träumen kostet ja nichts.

Er ist ein Publikumsmagnet bei der Internationalen Automobil-Ausstellung IAA in Frankfurt: Der Mercedes AMG Project One. Formel-1-Technik für die Straße, das lässt die Herzen vieler Autofans offenbar höher schlagen. Allerdings: Für eines dieser Modelle in limitierter Auflage knapp drei Millionen Euro hinzublättern, dürften sich die wenigsten leisten können. Aber Gucken und Träumen kostet ja nichts.

Er wurde erstmals auf der IAA 1963 vorgestellt und ist seitdem eine Legende: Der Porsche 911. Bei einem internationalen Wettbewerb zum Auto des Jahrhunderts im Jahr 1999 kam der Flitzer immerhin auf Platz 5. Gewinner des Preises war übrigens das Model T von Ford, konzipiert als Auto für die Menge zum Niedrigpreis.

Und ein weiteres Schätzchen aus deutschem Hause wurde damals von der Jury auf der IAA 1999 unter die Top Five gewählt: der VW Käfer, hier als Cabrio-Version. Bei dem Anblick wird auch einem Eisbären warm ums Herz.

Der Ford Mustang war quasi der erste Vertreter und Namensgeber der sogenannten Pony Cars. Deren Erkennungsmerkmal: lange Motorhaube und kurzes Heck. Auch in Deutschland wurde versucht, dieses Konzept zu kopieren. Ein Ergebnis dieser Bemühungen ist der Opel Manta. Der hat allerdings weniger PS unter der Haube und ist kleiner als die amerikanischen Vorbilder.

"Mein Maserati, der fährt 210 ...", sang Markus schon 1982. Gas geben und dabei Spaß haben, egal, wie viel Benzin der Wagen frisst - dafür sind die Sportflitzer aus Italien früher wie heute ein Symbol.

Ganz schön lang gestreckt! Nicht nur der Wagen, auch das Sitzgefühl darin. Drinnen feiern und draußen gesehen werden - Menschen, die mit einem fahrbaren Untersatz einmal so richtig auffallen oder beispielsweise zum Geburtstag oder zur Hochzeit etwas Besonderes wollen, entscheiden sich nicht selten für eine Stretchlimousine. Zumal man den Wagen nicht gleich kaufen muss, sondern auch stundenweise mieten kann.

Es gibt unterschiedlichste Gründe, ein Auto zu lieben oder sich dafür zu entscheiden. Mal ist es das Design, mal die Farbe, mal sind es praktische Aspekte - oder Umweltbewusstsein. Deshalb: Auch Elektroautos können Traumautos sein.

Und mit diesem futuristisch anmutenden Modell könnte für Studenten der RWTH Aachen ein Traum in Erfüllung gehen. Sie entwickeln ein Auto, um im kommenden Jahr bei der World Solar Challenge teilzunehmen. Das Rennen, das 3.000 Kilometer quer durch Australien geht, gilt als eine Art Weltmeisterschaft für Solarfahrzeuge.

Stand: 18.09.2017, 12:38 Uhr