Taminas ReiseTest: Wanderungen in NRW - Kurztrip über Stock und Stein

Taminas ReiseTest: Wanderungen in NRW - Kurztrip über Stock und Stein

Raus in die Natur und abwechslungsreiche Landschaften in der nahen Umgebung erkunden – mit diesem Ziel testet Tamina Kallert drei Wander-Paketangebote.

1. Der Wildnis-Trail im Nationalpark Eifel

Auf dem 85 Kilometer langen, sogenannten Wildnis-Trail kann der ambitionierte Wanderer in vier Tages-Etappen einmal quer durch den Nationalpark laufen. "Die Urwälder von morgen" werden hier versprochen - denn seit einigen Jahren wird hier die Natur sich selbst überlassen.

Das Bild zeigt eine Etappe des Eifeler Wildnis-Trail von oben.

Auf der Mitte der zweiten Etappe liegt die Urftstaumauer.

2. Speed-Hiking im Sauerland

Beim Speed-Hiking geht es um rasante Geschwindigkeiten: Bei der sportlichen Alternative zum üblichen Wandern läuft man mit Hilfe von speziellen Stöcken durch Wald und anspruchsvolles Gelände und treibt seinen Puls ordentlich hoch. Die Kombination aus hohem Puls und intensivem Naturerleben.

Das Bild zeigt Taminas Speed-Hiking Truppe.

Tamina hikt mit einer Gruppe durch das Sauerland.

3. Der Viadukt-Wanderweg im Paderborner Land

Ein Angebot für die, die eher dem gemütlichen und idyllischen Wandern frönen. Der Viadukt und die Eisenbahn ziehen sich thematisch durch die komplette Zweitagestour. In dem Arrangement ist kein Wanderführer dabei - doch wie gut findet man auf eigene Faust den richtigen Weg?

Eine Karte des Viadukt Wanderwegs im Paderborner Land.

Der Viadukt-Wanderweg im Paderborner Land ist ungefähr 29 km lang.

Stand: 13.08.2017, 14:00