Spaziergang: Hegenscheid bei Iserlohn

Spaziergang: Hegenscheid bei Iserlohn

Von Andrea Klasen

Wer am Hegenscheid im Märkischen Sauerland wandert, der geht einen kleinen Teilabschnitt des Wanderweges "Sauerland-Höhenflug". Mit atemberaubenden Aussichten belohnt uns dieser Weg.

Der "Sauerland-Höhenflug" am Hegenscheid

Dem Himmel so nah – das ist man am Hegenscheid im Märkischen Sauerland. 500 Meter über Normalnull liegt der kleine Ort. Von dort aus hat der Wanderer eine weite Sicht in die Landschaft.

Rund um den Hegenscheid: "Sauerland-Höhenflug"

Hier kann der Wanderer seinen Blick endlos schweifen lassen. Vom Hegenscheid aus sieht man die Nordhelle, Teile von Lüdenscheid, Altena und Wiblingwerde.

Hier kann der Wanderer seinen Blick endlos schweifen lassen. Vom Hegenscheid aus sieht man die Nordhelle, Teile von Lüdenscheid, Altena und Wiblingwerde.

Wer noch mehr Weitsicht braucht, der kann ins Flugzeug umsteigen. Der LSV Hegenscheid bietet Rundflüge an.

Weite und Wolkentürme begleiten uns bei diesem Spaziergang.

Eine Tafel zeigt, was wir in der Ferne alles sehen können. Außerdem werden darauf die nächstgelegenen "Highlights" an der Wanderstrecke erläutert, zum Beispiel die Hönnequelle.

Am Hegenscheid liegen auch die großen Koppeln des Pferdeschutzes Iserlohn. Einige der Pferde hier sind gerettete Tiere.

Barnie ist 39 Jahre alt. Der älteste in der Herde. Der Wallach hat 30 Jahre lang im Zirkus gearbeitet und kam vor fünf Jahren hierher. Jetzt genießt er seine Rente.

Am Hegenscheid stehen nur wenige Häuser. Der Stadtteil hoch auf dem Berg gehört zu Iserlohn und grenzt an Altena.

Hier verläuft der Wanderweg "Sauerland-Höhenflug", der bis ins hessische Korbach führt.

Gleich zu Beginn des Weges haben wir eine wunderschöne Sicht über Teile des Sauerlandes. Hier ist der Stadtteil Nettenscheid in Altena zu sehen.

"Sauerland-Höhenflug" rund um Hegenscheid

WDR 4 Spaziergang | 24.09.2017 | 02:54 Min.

Download

Der Hegenscheid ist ein Stadtteil von Iserlohn, auf der Grenze zu Altena, und hoch gelegen. Knapp 500 Meter über Meereshöhe. Dort stehen zehn Häuser, inmitten einer wunderschönen Natur. Am Hegenscheid kann man in den 2008 eröffneten Wanderweg "Sauerland-Höhenflug" einsteigen. Dieser 251 Kilometer lange Weg hat zwei Anfänge: einen in Altena (an der Burg) und alternativ einen in Meinerzhagen. Y-förmig laufen beide Routen dann zusammen und führen bis ins hessische Korbach.

Wunderschöne Fernsichten garantiert

Das Besondere an dem Höhenflug-Wanderweg ist, dass man sich häufig auf Plateaus bewegt, die zwischen 400 und 800 Meter hoch liegen. Atemberaubende Aussichten sind da garantiert. Oft stehen am Wegesrand auch Aussichtstürme, die man besteigen kann.

Wir folgen bei unserem Spaziergang rund um den Hegenscheid einem kleinen, aber sehr charakteristischen Abschnitt dieses Weges und genießen gleich zu Beginn ein phantastisches Panorama. Auf diesem Weg sind feste Schuhe und windfeste Kleidung unbedingt zu empfehlen. Stöcke sind auch von Vorteil. Der Höhenflug-Weg ist an dieser Stelle geschottert.

Pferdeparadies am Hegenscheid

Auch die Koppeln des Pferdeschutzes Iserlohn liegen am Wegesrand. Neun der insgesamt 22 hier lebenden Pferde sind gerettet worden und gehören dem Verein. Es können Patenschaften übernommen werden. Das älteste Pferd ist der 39-jährige Barnie, der sein ganzes Leben im Zirkus gearbeitet hat, und seit fünf Jahren hier seine Rente genießt. Es ist entspannend, den Pferden beim Grasen oder Dösen zuzusehen.

Brotzeit auf der Bank

Wer nicht den gesamten Rundweg gehen möchte, der kann auch nur der langen Geraden entlang des Segelflugplatzes folgen. Am Ende des Weges lädt eine Bank unter schützenden Bäumen zum Verweilen ein.

Wer hingegen unserem Rundweg folgen möchte (immer rechts halten), der gelangt dann in einen Wald, vorbei an einem einsam gelegenen Haus und einer Jagdhütte, und kommt später wieder auf das Plateau zurück.

Hoch in die Lüfte

Wanderer, die nach dem Spaziergang noch nicht genug Fernsicht getankt haben, können einen Rundflug am Segelflugplatz Hegenscheid buchen. Die Piloten der Segel- und Motorflugzeuge starten noch bis Ende Oktober, dann wieder ab März, je nach Wetterlage. 

Eine "Brotzeit" kann der Wanderer in der Gaststätte "Zum Windsack" am Flugplatz genießen

Adresse / Startpunkt Rundweg

Hegenscheider Straße
58644 Iserlohn

Die Hegenscheider Straße ist eine Sackgasse. Spaziergäste werden gebeten, nicht auf den Parkplätzen der Flieger zu parken, sondern am Rande der Hegenscheider Straße. Der Einstieg in den Wanderweg befindet sich am Ende dieser Straße rechts. Das Wegzeichen des Höhenflug-Wanderweges ist ein weißes H auf gelbem Grund.

Auf die Hegenscheider Höhe gelangt man über Iserlohn, Altena oder Attern. Sowohl der Hegenscheid, als auch der Flugplatz sind ausgeschildert. Die Straßen sind teils sehr schmal, es gibt aber immer Ausweichbuchten.

Am Höhenflug-Weg liegen Hof und Koppeln des Vereins Pferdeschutz Iserlohn e.V.:

Vereinsvorsitzende und Ansprechpartnerin ist Tanja Raffloer: 0179 24 21 613
Pferdeschutz Iserlohn e.V.
Hegenscheider Straße 6
58644 Iserlohn

Rundflüge (von März bis Ende Oktober, je nach Wetterlage)

Luftsportverein Hegenscheid e. V.
Hegenscheider Straße
58644 Iserlohn
Telefonnummer: 02331 42655

E-Mail-Adresse: info@lsvhegenscheid.de

Stand: 23.09.2017, 00:00