Skurrile Küchenhelfer

Skurrile Küchenhelfer

Ob Sparschäler, Kartoffelstampfer oder Milchschäumer - zur Zubereitung von Lebensmitteln gibt es im Handel viele nützliche Geräte. Im Angebot sind allerdings auch jede Menge Dinge, über deren Sinn sich streiten lässt.

Das Bild zeigt einen Vanker, Watermelon Entkerner.

Eine Wassermelone in Scheiben zu schneiden, ist nicht gerade schwierig. Mit dieser Konstruktion aus Edelstahl soll es aber noch viel leichter gehen. Außerdem soll man die Scheiben damit gleich entkernen und servieren können.

Eine Wassermelone in Scheiben zu schneiden, ist nicht gerade schwierig. Mit dieser Konstruktion aus Edelstahl soll es aber noch viel leichter gehen. Außerdem soll man die Scheiben damit gleich entkernen und servieren können.

Nie mehr ärgern über zu harte Butter? Mit diesem Messer soll der Wunsch wahr werden. Gefertigt aus Titan, erwärmt sich die Klinge ausschließlich über die Körperwärme der Hand – ohne Batterie oder Akku. Binnen weniger als 20 Sekunden soll sich damit kalte, harte Butter gut dosieren und verstreichen lassen.

Der Apfel wird aufgespießt, dann beginnt man, zu kurbeln. Fast zeitglich schält die Maschine die Schale ab und zerschneidet den Apfel in dünne Scheiben. Funktioniert auch mit Birnen, Kartoffeln, Rettich und Radieschen.

Mit diesem "Alligator" lassen sich Tomaten oder Paprika mit einem Ruck drei Millimeter kleine Würfel zerhacken.

Wer beim Zwiebelschneiden oft in Tränen ausbricht, kann die missliche Prozedur mit diesem Zwiebelhalter vermeintlich verkürzen: Die Zwiebeln - aber auch Tomaten, Kartoffeln und anderes Gemüse - können aufgespießt und so beim Schneiden festgehalten werden. Dabei sollen gleichmäßigere Scheiben entstehen.

Wie isst man eine Kiwi? Mit dem Teelöffel? Geschält in Stücken? Dieser "Kiwi Slicer" soll die halbierte Frucht einigermaßen sauber aus der Schale holen.

Stand: 22.05.2017, 14:00 Uhr