Die Welt der Falschmeldungen

Die Welt der Falschmeldungen

Von Nadine Hantke

Falschmeldungen, Verschwörungstheorien, Propaganda - die sogenannten "Fakenews" sind zurzeit in aller Munde. Was steckt dahinter? Wie lassen sich Falschmeldungen enttarnen? Wie gefährlich sind sie? Diese kommentierte Linkliste bietet Analysen und Hintergründe.

faktenfinder.tagesschau.de

Für dieses ARD-Projekt arbeiten Redakteure unter anderem der tagesschau daran, Falschmeldungen mit Fakten zu widerlegen.

Mimikama

Der Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch "Mimikama" aus Wien hat seine Aufklärungsarbeit schon betrieben, als "Fakenews" noch "Falschmeldungen" oder "Hoaxes" hießen.

Hoaxmap

Das Projekt "Hoaxmap" zeigt Gerüchte auf einer Deutschland-Karte an - und die Gründe, warum es Falschmeldungen sind, gleich mit.

EU vs Disinformation

Die Staats- und Regierungschefs der EU haben 2015 die Einrichtung dieser Website beschlossen, diese Website zu starten, um "russischen Desinformationskampagnen entgegenzuwirken".

ARD Fake News

Auf den Seiten der ARD finden sich viele nützliche Informationen zum Umgang mit Falschmeldungen.

Fakenews: Krise der Fakten - Krieg der Meinungen

Die Deutsche Welle hat ein eigenes Dossier zum Thema eingerichtet und sammelt darin eigene Analysen und Hintergründe zu Falschmeldungen.

Tutorial: Fakenews erkennen

Falschmeldungen schnell zu erkennen, ist bei der Masse an Informationen im Netz eine Herausforderung. Es gibt allerdings einige Methoden, mit denen sich ein Teil der sogenannten Fakes identifizieren lassen.

Fakes im Netz: So erkennt ihr falsche Bilder, Videos und Nachrichten

N-JOY erklärt noch etwas tiefgehender, wie sich Bilder, Videos und Nachrichten, auf die man im Netz stößt, verifizieren lassen - zum Teil mit bestimmten Tools und technischen Mitteln.

Mit fünf Fragen Foto-Fakes entlarven

Falschmeldungen machen oft auch in Form von Fotos die Runde. Nutzer haben eine ganze Reihe von Möglichkeiten, Fälschungen zu entlarven.

Historische Fakenews: Gerüchte, Hetze und Propaganda

Bisweilen wird so getan, als wären Falschmeldungen ein völlig neues Phänomen. Doch das Streuen gezielter Gerüchte und die Manipulation der öffentlichen Meinung existieren seit Jahrhunderten.

"Warum ich den Begriff 'Fakenews' nicht mehr nutzen werde"

Seit Monaten beherrscht der Begriff "Fakenews" die Diskussion. Dennis Horn versucht, ihn zu vermeiden - denn der Begriff ist zunehmend zu einem Problem geworden.

Stand: 13.04.2017, 18:15