Die besten Games für Kinder und Jugendliche

Die besten Games für Kinder und Jugendliche

Von Tobias Nowak

"Qualitativ hochwertig, innovativ, kulturell und pädagogisch wertvoll, Spielspaß bereitend" - diesen Anspruch an Games stellen die Juroren des Deutsche Computerspielepreises, der am Mittwochabend verliehen wurde. Wir stellen Ihnen hier sowohl die nominierten als auch die ausgezeichneten Kinder- und Jugendspiele vor.

Portal Knights

Portal Knights
"Portal Knights" war nominiert als "Bestes Kinderspiel" und "Bestes Jugendspiel": Mit Freunden oder allein zieht man als Ritter los, besiegt fiese Gegner, sammelt Ressourcen, baut eine Burg und beamt sich durch eines der namensgebenden Portale auf die nächste "Insel" weiter. Sehr charmantes Aussehen, witzige Animationen, und fast schon süße Monster, die keinem Kind Angst einflößen. Trotzdem macht das Erkunden der Spielwelt auch Erwachsenen Spaß.

Portal Knights
"Portal Knights" war nominiert als "Bestes Kinderspiel" und "Bestes Jugendspiel": Mit Freunden oder allein zieht man als Ritter los, besiegt fiese Gegner, sammelt Ressourcen, baut eine Burg und beamt sich durch eines der namensgebenden Portale auf die nächste "Insel" weiter. Sehr charmantes Aussehen, witzige Animationen, und fast schon süße Monster, die keinem Kind Angst einflößen. Trotzdem macht das Erkunden der Spielwelt auch Erwachsenen Spaß.

Portal Knights
Und Burgen kann man sich selbst bauen! Aber kommt dieser würfelige Look jemandem bekannt vor? Kein Wunder, denn der Einfluss von "Minecraft" ist so enorm, dass sich inzwischen ein ganzes Genre von Spielen gebildet hat, deren Welten aus Blöcken zusammengesetzt sind. Wahrscheinlich fehlt "Portal Knights" aber langfristig die Flexibilität und Spieltiefe, die "Minecraft" zu seinem sagenhaften Erfolg verhalfen. Trotzdem: "Portal Knights" wurde zum aktuell „Besten Deutschen Spiel“ erklärt.

Fiete Cars
Nominiert in der Kategorie "Bestes Kinderspiel" war auch "Fiete Cars". Fiete ist in Kinder-Gamer-Kreisen nicht unbekannt: Nach "Fiete Choice", "Fiete Farm" oder "Fiete Island“ kommt Fiete jetzt im Auto daher: In einer sehr übersichtlichen Seitenansicht lässt man Fiete über selbst zusammengebastelte Straßen rasen, die man mit Sprungschanzen, Fließbändern, Hebebühnen u.v.m. gespickt hat.

Fiete Cars
"Fiete Cars" lässt sich schnell und intuitiv erlernen. Außerdem gibt es kein "Gewinnen" oder "Verlieren" im engeren Sinn: Spielziel ist der Spielspaß, denn wenn Fiete oder seine Oma mit Rennwagen oder Monstertruck die Rennstrecke abfahren, kommt es zu wildesten Sprüngen, Überschlägen und Rutschern. Jederzeit kann man zwischen dem Straßenbau- und dem Fahrmodus wechseln, um die Strecke etwas zu entschärfen − oder noch ein Sprungschanze mehr einzubauen..

She Remembered Caterpillars
"
She Remembers Caterpillars" ist Gewinner in der Kategorie „Bestes Kinderspiel“. In dem Puzzlespiel werden kleine farbige Raupen durch farbige Labyrinthe geführt, wobei manche Passagen für manche Raupen gesperrt sind. Also muss man um die Ecke denken, Farben mischen, und die Funktionsweise bestimmter Hindernisse herausfinden. Anfangs liegen die Lösungen fast auf der Hand, spätere Level hingegen sind knifflige Herausforderungen.

She Remembered Caterpillars
Die Fachleute nennen es gelungene "art direction", wenn Spielfiguren, Umgebung, Musik und Sound eine harmonische Eigenständigkeit entwickeln. Bei "She Remembers Caterpillars" ist das eindeutig der Fall. Sphärische Klänge, große Liebe zum grafischen Detail, und sogar eine Geschichte, die die lange Reihe von Puzzles verbindet, verstärken den fremden Zauber dieser Spielwelt.

12 orbits
In einer Zeit, in der Computerspiele sich durch immer opulentere Grafik auszeichnen, ist die einfach strukturierte Spieloberfläche von "12 orbits" eine Erholung für's Auge. Und als "local multiplayer" ist es unübertroffen: Bis zu 12 SpielerInnen können an einem (!) Gerät (PC, Smartphone oder Tablet) gemeinsam bzw. gegeneinander spielen, und benötigen dabei jeweils nur einen (!) Knopf, um "ihren" farbigen Punkt über das Spielfeld zu steuern und dabei andere Punkte einzufärben.

12 orbits
"
12 orbits" stand im Wettbewerb um das "Beste Jugendspiel". Der Jury hatte besonders gut gefallen, dass das Game "gerade für Jugendliche eine niedrigschwellige Möglichkeit bietet, für kleines Geld immer wieder aufs Neue gemeinsam Spaß zu haben." Außerdem pflegt es einen sehr eigenen Stil: Der Verzicht auf viel "Drumherum" macht "12 orbits" zu einem gelungenen Gameplay-Konzentrat.

Code 7 – Episode 0: Allocation
And the winner is … "Code 7 – Episode 0: Allocation. Von wegen nicht mehr zeitgemäß: Code 7 zeigt, dass textbasierte Games sehr wohl noch fesseln können. Deshalb zeichnete die Jury das Science-Fiction-Abenteuer "Code 7" als "Bestes Jugendspiel" aus. Der Spielende muss als Hacker in einen schriftlichen Dialog mit Spielecharakteren treten, das heißt lesen und schreiben – und zwar auf englisch. Fremdsprachentraining ist also inklusive.

Code 7 – Episode 0: Allocation
Es ist erstaunlich, wie schnell ein Computerspiel, das weitgehend über Text funktioniert, einen so tief in seine Geschichte hineinzieht. Andererseits: Wenn Bücher das können, warum auch nicht Spiele? Auch die ersten Abenteuer-Games in den 70er und 80er Jahren erzählten ihre Geschichten nur über Text. "Code 7" erweitert diese historische Spielform um moderne, zeitkritische Elemente – und sieht deutlich cooler aus.

Stand: 26.04.2017, 23:00 Uhr