Jugendmedienschutz - Profil

Jugendliche vor einem Notebook, im Hintergrund ein Paragraphensymbol

Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) Zweiter Anlauf des Gesetzgebers

Der Staatsvertrag über den Schutz der Menschenwürde und den Jugendschutz in Rundfunk und Telemedien aus dem Jahr 2003 soll zeitgemäß überarbeitet werden. Mit einer gemeinsamen Stellungnahme beteiligen sich ARD und ZDF an diesem gesellschaftlichen Diskurs über die Verbesserung des Jugendmedienschutzes. [mehr]

Blondes Mädchen sitz auf roter Couch und schaut Fernsehen

Jugendmedienschutz Jugendmedienschutz im WDR "vorbildlich"

Die WDR-Redaktionen nehmen ihre Verantwortung in Sachen Jugendmedienschutz sorgfältig wahr. Außerdem fördert der Sender die Medienkompetenz. Das geht aus dem aktuellen Jugendmedienschutzbericht hervor. [mehr]


Kinder im WDR Kinderstudio

Der WDR vermittelt Medienkompetenz Medienkompetenz ist der beste Jugendmedienschutz

Kinder und Jugendliche müssen für die heutige Medienlandschaft geschult werden. Der WDR bietet ein breit gefächertes Programmangebot zur Vermittlung von Medienkompetenz an. [mehr]

Kinder sitzen vor dem Fernseher

Jugendmedienschutz ist wichtiger denn je Jugendmedienschutz im WDR

Die Medien prägen zunehmend den Alltag vieler Jugendlicher. Um die damit verbundenen Gefahren rechtzeitig einzudämmen, sind sie gesetzlich vor fragwürdigen Angeboten im Fernsehen, Radio und Internet geschützt. [mehr]


Menschen in afrikanischen Steppe

Programmverantwortung im WDR Programmverantwortung - täglich neu

Für die Wahrung des Jugendmedienschutzes wird auf unterschiedlichen Ebenen gesorgt. Der verantwortliche Umgang mit Richtlinien und Gesetzen liegt aber zuallererst in den Redaktionen. [mehr]

Baustelle Jugendmedienschutz

Baustelle Jugendmedienschutz 7.Jugendmedienschutztagung

Donnerstag, den 27. November 2014
beim Norddeutschen Rundfunk in Hamburg Lokstedt [mehr]