Rundfunkfinanzierung Der Rundfunkbeitrag

Seit 2013 gibt es den Rundfunkbeitrag und für Bürgerinnen und Bürger die einfache Regel: eine Wohnung – ein Beitrag.


Illustration einer Familie im Wohnzimmer
Bild 1 vergrößern +

Der Rundfunkbeitrag muss pro Wohnung nur einmal gezahlt werden – unabhängig davon, wie viele Personen dort leben oder wie viele Rundfunkgeräte es gibt. Der Beitrag deckt alle Angebote auf allen Verbreitungswegen ab und sichert ein vielfältiges öffentlich-rechtliches Programm.

Auch Unternehmen, Institutionen und Einrichtungen des Gemeinwohls beteiligen sich an der Rundfunkfinanzierung.

Um ein gesamtheitliches Verfahren für die Erhebung der Rundfunkbeiträge zu gewährleisten, ist seit 2013 ein Service eingerichtet, der die Beitragskonten führt und weitere Aspekte des Rundfunkbeitrags bearbeitet: Der Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio.



Stand: 05.11.2012, 12.37 Uhr