WDR Kinderstudio

Kinderstudio

WDR Kinderstudio

Im Kinderstudio produzieren Grundschulklassen ihre eigenen Fernsehnachrichten oder ein Hörspiel.

Fernsehen

Einmal mit dem Hexenbesen über Köln fliegen oder ein Auto über die Schotterpiste lenken? Kein Problem mit der Greenbox im WDR Kinderstudio? Auf eine spielerische Einführung in die spannende Welt des "Fernsehmachens" folgt eine (fast) professionelle Nachrichtenproduktion. Die Kinder werden zu Technikern, Maskenbildnern und Nachrichtensprechern und entscheiden, welche Nachricht es in die Sendung schafft.

Hörspiel

Im Radiomodul lösen die Kinder zunächst einige Geräuscherätsel, um danach ihr eigenes Hörspiel aufzunehmen. Die Geschichte spielt unter Polarforschern, die unter abenteuerlichen Bedingungen aus dem tiefen Schnee in der Karibik landen. Um aus der Geschichte ein Hörspiel zu machen, braucht es neben den Sprecherkindern Geräuschemacher, Musiker und Technikerkinder. Die fertige Sendung wird der Klasse auf einem USB-Stick mitgegeben.

Was lernen die Schüler und Schülerinnen im WDR Kinderstudio kennen?

  • Wie Radio- und Fernsehsendungen produziert werden
  • Welche Studiotechnik eingesetzt wird und wie diese funktioniert
  • Einen Einblick in Medienberufe
  • Ein Einblick in den WDR und den öffentlich-rechtlichen Rundfunk

Welche Kompetenzen erwerben die Schülerinnen und Schüler im WDR Kinderstudio?

  • Präsentieren: Vor Mikrofon und Kamera vorlesen und frei sprechen
  • Konzentrieren: Die Abläufe im Blick haben und rechtzeitig reagieren
  • Kooperieren: Medienarbeit ist Teamarbeit. Jede/r zählt!

Zielgruppe

Schulkassen der 3. bis 5. Jahrgangsstufe oder Kindergruppen (zum Beispiel aus Offenen Ganztagsschulen) im entsprechenden Alter. Die Kinder sollten sicher lesen können. Einzelpersonen können sich leider nicht anmelden.

Termine

Montags bis Freitags jeweils 10.30 Uhr und 14.00 Uhr
Dauer: ca 2,5 Stunden

Zur Vor- und Nachbereitung des Fernsehmoduls empfiehlt sich das Arbeitspaket "Grundwissen Fernsehen - Was Kinder über ihr liebstes Medium wissen sollten".

Besuchen Sie uns:

Stand: 21.02.2016, 14:27