Webvideopreis für WDR-360°-Doku

Das Vernichtungslager Auschwitz

Webvideopreis für WDR-360°-Doku

Der WDR ist für seine Dokumentation "Inside Auschwitz" mit dem Webvideopreis Deutschland 2017 in der Kategorie 360° ausgezeichnet worden. Insgesamt wurden bei der Preisverleihung am 1. Juni in Düsseldorf herausragende Webvideo-Künstler und Social-Media-Macher in 25 Kategorien prämiert.

"Inside Auschwitz – 360°" ist die weltweit erste 360-Grad-Dokumentation über das größte Vernichtungslager der Nationalsozialisten. Erzählt wird die Geschichte dreier Zeitzeuginnen, die das Lager Auschwitz-Birkenau überlebt haben. Mit Hilfe der 360-Grad-Technik werden die gewaltigen Dimensionen des Vernichtungslagers aufgezeigt. Das einzigartige Projekt entstand in der "Hier und heute"-Redaktion in Düsseldorf (Autoren: Jürgen Brügger, Jörg Haaßengier, Gerhard Schick; Sounddesign: Matthias Fuchs, Franziska Windisch; Redaktion: Dorothee Pitz; Redaktionsleitung: Maik Bialk).

Der Webvideopreis Deutschland wird seit 2011 jährlich von der European Web Video Academy an herausragende und innovative Webvideos in Blogs oder auf Videoplattformen vergeben.

WDR-Preisträger des Webvideopreis 2017

V.l. Autor Gerhard Schick, die Redakteurin Dorothee Pitz und die Autoren Jörg Haaßengier und Jürgen Brügger

Stand: 02.06.2017, 08:00