WDR-Schwerpunkt zu den Siebzigern ab 11. August

WDR-Schwerpunkt zu den Siebzigern ab 11. August

Schrill, schräg, stürmisch

WDR-Schwerpunkt zu den Siebzigern ab 11. August

Von WDR Presse und Information

Der WDR widmet den Siebzigern ab dem 11. August 2017 einen Schwerpunkt im Fernsehen. Den Auftakt macht die erste von zehn neu produzierten Dokumentationen aus der Reihe "Unser Land in den 70ern". Am Freitag, 11.8., heißt es von 20.15 bis 21 Uhr "Als das Wetter verrücktspielte – 1970". Danach folgt an neun aufeinander folgenden Freitagen jeweils eine NRW-Dokumentation zu den Jahren 1971 bis 1979 mit öffentlichem und privatem Archivmaterial und zum Teil bisher noch nicht gesendeten Filmaufnahmen. Zehn Prominente erzählen die Geschichten ihres jeweiligen Geburtsjahres.

Am Samstag, 12.8., geht es von 20.15 bis 21.45 Uhr mit der Sendung "Die verrückten 70er - Das wilde Jahrzehnt der Deutschen" mit prominenten Zeitzeugen weiter. In "Ab in die 70er - von ABBA bis Frank Zander" (21.45 bis 23.15 Uhr) und "Die Hits der 70er" (23.15 bis 0.45 Uhr) steht die Musik im Mittelpunkt. Darüber hinaus rücken ab dem 16. August jeweils ab 23.25 Uhr zehn Dokumentationen aus der Reihe WDR.DOK Ereignisse und Menschen in den Fokus, die Deutschland und die Welt in den 70ern gesellschaftspolitisch bewegt haben und bis heute prägen.

"Unser Land in den 70ern" (NEU ab 11.8., zehnmal freitags um 20.15 Uhr)

Esther Schweins

Schauspielerin Esther Schweins erzählt die Geschichte des Jahres 1970.

Die 70er waren ein Jahrzehnt, das NRW geprägt und bewegt hat – oft genug auch erschüttert. Auf der einen Seite Flower Power, schrille Mode und schräge Frisuren, auf der anderen Seite leidenschaftliche Proteste, politische Umbrüche und Skandale. Der WDR widmet jedem Jahr in diesem stürmischen Jahrzehnt eine eigene Dokumentation. Die Filme liefern einen exklusiven Blick auf die Ereignisse, die das Land in diesem Jahrzehnt bewegt haben, wie zum Beispiel die Fußball-WM, die Herrstatt-Pleite oder die Pocken-Epidemie im Sauerland. Es geht unter anderem um Wetterkapriolen, Skandale, Frauen, Helden, Terror und Umbruch. Im Mittelpunkt stehen Ereignisse und Menschen, deren Leben sich in dem jeweiligen Jahr komplett verändert hat.

Henning Baum

"Als wir nach den Sternen griffen" - Schauspieler Henning Baum macht eine Zeitreise in das Jahr 1972.

Der WDR konnte zehn prominente Persönlichkeiten aus NRW als Paten und Sprecher/innen der Filme gewinnen. Sie erzählen die Geschichte des Jahres, in dem sie geboren wurden – wie Esther Schweins 1970, Annette Frier 1974, Lutz van der Horst 1975, Sabine Heinrich 1976, Micky Beisenherz 1977 oder Joko Winterscheidt 1979. Sie machen die Reihe "Unser Land in den 70ern" auch zu einer ganz persönlichen und unterhaltsamen Zeitreise zurück in ein turbulentes Jahrzehnt.

Die Sendetermine im Überblick (jeweils 20.15 bis 21 Uhr):

11.08.2017: Als das Wetter verrücktspielte – 1970 (Sprecherin: Esther Schweins)
18.08.2017: Das Jahr der Skandale – 1971 (Sprecherin: Steffi Neu)
25.08.2017: Als wir nach den Sternen griffen – 1972 (Sprecher: Henning Baum)
01.09.2017: Dicke Luft und frischer Wind – 1973 (Sprecherin: Aslı Sevindim)
08.09.2017: Als wir unschlagbar waren – 1974 (Sprecherin: Annette Frier)
15.09.2017: Das Jahr der Frau – 1975 (Sprecher: Lutz van der Horst)
22.09.2017: Das Jahr der Helden – 1976 (Sprecherin: Sabine Heinrich)
29.09.2017: Im Zeichen des Terrors – 1977 (Sprecher: Micky Beisenherz)
06.10.2017: Rebellion mit Minipli – 1978 (Sprecherin: Pinar Atalay)
13.10.2017: Der Westen im Umbruch – 1979 (Arbeitstitel) (Sprecher: Joko Winterscheidt)

Die verrückten 70er - Das wilde Jahrzehnt der Deutschen (NEU, 12.8., 20.15 Uhr)

Die 70er waren ohne Zweifel ein wildes Jahrzehnt, in dem aus der etwas staubigen Bundesrepublik ein Land wurde, in dem Kontroversen plötzlich offen ausgetragen werden. Prominente Zeitzeugen wie Bettina Böttinger, Anouschka Renzi, Uwe Ochsenknecht, Hannes Jaenicke, Ann-Kathrin Kramer, Christine Westermann, Hugo Egon Balder und Norbert Blüm erinnern sich und schildern ihre ganz persönlichen 70er Jahre. Mit dabei sind Erinnerungen an eine Zeit als die Kinder sich blaue Flecken mit Klack-Klack-Kugeln holten, Jugendliche eng umschlungen den "Blues" tanzten und Erwachsene sich auf Trimm-Dich-Pfaden durch den Wald quälten.

Ab in die 70er – von ABBA bis Frank Zander (Wdh., 12.8., 21.45 Uhr)

Eine Reise durch ein Jahrzehnt des musikalischen Umbruchs und Neuanfangs - von Disco über Schlager bis hin zu Rock und den Anfängen elektronischer Musik. Mit kompetenten Reiseleitern wie Henning Krautmacher, Margie Kinsky, Marijke Amado, Ireen Sheer und vielen Menschen aus NRW. "Ab in die 70er" - das bedeutet: ab in die Erinnerung an eine besonderes Stück Musikgeschichte. 90 Minuten Ohrwürmer, die man nur ganz schwer wieder loswird.

Die Hits der 70er (Wdh., 12.8., 23.15 Uhr)

Frank Zander präsentiert musikalische Schätze aus den Fernseharchiven, deutsche und internationale Höhepunkte, die auch heute noch zum Ohrwurm taugen. Dabei moderiert er an prominenten Orten der Hauptstadt. Mit dabei sind u. a. Costa Cordalis, Gitte Haenning, Smokie, Abba, Suzie Quatro und Status Quo.

WDR.DOK: „Die 70er“ - Meilensteine, Skandale, Umbrüche (NEU ab 16.8., zehnmal mittwochs um 23.25 Uhr)

Die 70er Jahre waren reich an deutschland- und weltweit bewegenden Ereignissen und zeitgeschichtlichen Meilensteinen. WDR.DOK blickt ab dem 16. August 2017 zehn Wochen lang jeden Mittwoch zurück. In einer thematisch exklusiven Auswahl an Dokumentationen rücken Ereignisse und Menschen in den Fokus, die Deutschland und die Welt in den 70ern gesellschaftspolitisch bewegt haben und bis heute prägen.

Die Sendetermine im Überblick:

16.08.17:1970
23:25 - 00:10 Uhr: Geheimoperation Ostpolitik
00:10 - 01:10 Uhr: Vier Tote in Ohio - Ein amerikanisches Trauma

23.08.17: 1971
23:25 – 00:25 Uhr: Die größte Party auf Erden
00:25 – 01:10 Uhr: Wir haben abgetrieben!

30.08.17: 1972
23:25 - 00:55 Uhr: Vom Traum zum Terror – München 72

06.09.17: 1973
23:25 – 01:11 Uhr: 1973. Jom Kippur. Ein Krieg im Oktober (2x 53 min)

13.09.17: 1974
23:25 - 00:10 Uhr: Der Kanzlerspion – Das Doppelleben des Günter Guillaume
00:10 - 00:55 Uhr: Kicker, Zocker und Rebellen – Die WM-Helden von ’74

20.09.17: 1975
23:25 - 00:55 Uhr: Der Vietnamkrieg

27.09.17: 1976
23:25 - 00:10 Uhr: Der Fall Biermann - Mit der Gitarre gegen die Staatsmacht

04.10.17: 1977
23:25 - 00:45 Uhr: Die Folgen der Tat

11.10.17: 1978
23:25 - 00:10: Tod in Rom – Der Fall Aldo Moro

18.10.17: 1979
23:25 - 00:40: n.n.
00:40 - 01:25: Mission: Menschen retten! Rupert Neudeck und die Cap Anamur

Stand: 02.08.2017, 15:45