Vier WDR-Projekte für Grimme Online Award nominiert

Vier WDR-Projekte für Grimme Online Award nominiert

Vier WDR-Projekte für Grimme Online Award nominiert

Am 30. Juni wird der Grimme Online Award verliehen. Nominiert sind auch vier WDR-Projekte: „360 Grad Kölner Dom“, „Ihre Wahl – der WDR-Kandidatencheck“, „Inside Auschwitz – 360°“ und „Erwin Hapke – Der Welten-Falter“.

Am 30. Juni werden qualitativ hochwertige Internetbeiträge mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Nominiert sind auch vier Projekte des Westdeutschen Rundfunks: „360 Grad Kölner Dom“, „Ihre Wahl – der WDR-Kandidatencheck“, „Inside Auschwitz – 360°“ und die WDR 3-Pageflow-Reportage „Erwin Hapke – Der Welten-Falter“.

WDR stemmt Großprojekt zur Landtagswahl

Ein innovatives und besonders aufwendiges Projekt zur Landtagswahl 2017 ist „Ihre Wahl – der WDR-Kandidatencheck“. In vier Minuten langen, standardisierten Videos präsentieren sich knapp 1.000 Kandidatinnen und Kandidaten. Damit alle Teilnehmer dieselbe faire Chance haben, wurden sie unter Live-Bedingungen aufgenommen: Nachträgliche Schnitte oder Wiederholungen waren ausgeschlossen.

WDR stemmt Großprojekt zur Landtagswahl

Das Besondere an dem Projekt: Erstmals können sich Bürger in Nordrhein-Westfalen die Kandidaten in ihrem jeweiligen Wahlkreis ansehen und ihre Aussagen miteinander vergleichen. Projektleiterin Julia Lüke ist sehr zufrieden: "Das Ganze war ein Experiment. Wir wollten schauen: Wollen die Politiker das machen, und kann der WDR so ein Großprojekt stemmen? Und das kann er."

Mit Virtual Reality den Rundfunk neu erleben

Eine Premiere war auch das Online-Projekt „360 Grad Kölner Dom“. Mit seinem bisher größten Virtual-Reality-Projekt zeigt der WDR den Kölner Dom seit dem 11. April im Netz und in einer neuen App in außergewöhnlichen Perspektiven. Zuschauer können zum Beispiel den Dom im Mittelalter sehen, während eines Konzerts durch den Dom schweben oder die Bildhauerwerkstatt besuchen und sich dabei frei bewegen. Um dieses neue Erlebnis zu ermöglichen, haben Thomas Hallet, Lisa Weitemeier, David Ohrndorf, Stefan Domke und Heinz Greuling das Konzept über Monate erarbeitet und mit Hilfe von Fernsehmachern, dem Programmbereich Internet und Hörspiel-Soundexperten realisiert.

Inside Auschwitz – 360 Grad

„Inside Auschwitz – 360°“ ist die weltweit erste 360-Grad-Dokumentation über das größte Vernichtungslager der Nationalsozialisten. Die Autoren Jürgen Brügger, Jörg Haaßengier und Gerhard Schick erzählen die Geschichte von drei Frauen, die das Lager Auschwitz-Birkenau überlebt haben. Mit Hilfe von 360-Grad-Technik hat es das WDR-Team geschafft, die persönlichen Erfahrungen der Zeitzeuginnen und die gewaltigen Dimensionen des Lagers zu einer eindrücklichen Erfahrung zu machen. Redaktionell betreut wurde das „Hier und heute“-Projekt von Dorothee Pitz und Maik Bialk. Zuständig für das Sounddesign waren Franziska Windisch und Matthias Fuchs.

WDR 3 Multimedia-Reportage über den Welten-Falter

Mit seiner Multimedia-Reportage für WDR 3 hat Thomas Köster ein virtuelles Museum geschaffen, das erstaunliches zeigt: hunderttausende Faltfiguren aus Papier und Metall, gemacht von Erwin Hapke. Rund 40 Jahre lebte Hapke gänzlich von der Außenwelt abgeschnitten in seinem Haus bei Unna und faltete sich seine eigene Welt.

Entdeckt wurden die Kunstwerke jedoch erst nach seinem Tod von seinem Neffen Matthias Burchardt. Während die sorgsam drapierten Figuren zu zerfallen drohen, hat das WDR-Team um Ludger Hoffacker und Stefan Röttger (Videos und 360 Grad-Produktion), Tobias Baum (Produktion) und Marion Menne (Redaktion) die Kunstwerke in Videos und Fotos konserviert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Im Rahmen des Grimme Online Awards wird auch ein Publikumspreis verliehen. Auf der Basis der zum Grimme Online Award nominierten Vorschläge können alle Nutzer das von ihnen favorisierte Angebot auswählen. Bis einschließlich 22. Juni 2017 kann jeder Internetnutzer für den Publikumspreis abstimmen unter: grimme-online-award.de/voting.

Die 360Grad-Projekte „Inside Auschwitz – 360°“ und „Der Kölner Dom in 360° und VR“ sowie das Landtagswahl-Projekt „Ihre Wahl – der WDR-Kandidatencheck“ werden auch beim Internet-Kongress re:publica vom 8. – 10. Mai 2017 in Berlin vorgestellt.

Stand: 02.05.2017, 18:11