WDR Mediathek bequem im Fernseher starten

WDR Mediathek im Digitalen Wohnzimmer

WDR Mediathek bequem im Fernseher starten

Die WDR Mediathek ist im digitalen Antennenfernsehen (DVB-T2 HD) nun mit einem Knopfdruck auf der Fernbedienung erreichbar. Seit dem 9. August 2017 steht in der Programmliste der Eintrag "WDR Mediathek (Internet)" als sogenannter Internet Link Service (ILS). Auf diesem Weg wird die WDR Mediathek direkt gestartet. Damit rückt das umfangreiche Angebot der WDR Mediathek näher an die Zuschauer heran und kann genauso bequem ausgewählt werden wie lineare Fernseh- und Radioprogramme.

ILS bietet die Möglichkeit, neben dem Empfang von Fernsehprogrammen über das Rundfunksignal, zusätzliche Angebote über den Empfangsweg Internet anzubieten. Mit der WDR Mediathek als ILS startet der WDR als erste Landesrundfunkanstalt innerhalb der ARD diesen innovativen Service für programmbegleitende Angebote über die Programmliste.

Voraussetzung für den Empfang von ILS-Angeboten ist ein DVB-T2 HD Empfangsgerät mit HbbTV-Unterstützung und die Verbindung des Empfangsgerätes mit dem Internet. Weiterhin bleibt die WDR Mediathek auch über den "RedButton" in der HbbTV-Startleiste von WDR Fernsehen verlinkt.

Seit dem Start von DVB-T2 HD im März 2017 hat der WDR mittels ILS im NRW-Sendegebiet sein Programmangebot mit Internet-Livestreams von BR, hr, rbb und ARD-alpha sowie den WDR-Radioprogrammen deutlich erweitert.

Stand: 10.08.2017, 13:45