WDR doku: spannend, berührend, bildstark

Logo WDR doku

WDR doku: spannend, berührend, bildstark

Berührende Geschichten, spektakuläre Bilder, große Zusammenhänge: WDR startet "WDR doku" auf YouTube.

Surfen im russischen Eismeer? Eine Drogenfahndung in NRW? Transgender-Kinder? Jede Woche erzählen die Dokus und Reportagen im WDR berührende Geschichten von interessanten Menschen, blicken hinter die Kulissen und erklären große Zusammenhänge; immer spannend erzählt und mit starken Bildern.

Das alles gibt es ab sofort jederzeit abrufbar in einem eigenen Doku-Kanal: Am Dienstag, den 26. September 2017, startet der neue YouTube-Channel "WDR doku". Wöchentlich werden bis zu fünf Dokumentationen aus dem WDR Fernsehen veröffentlicht. Zu sehen sind unter anderem Filme der vielfach ausgezeichneten Formate "Menschen  hautnah", "die Story", "WDR Weltweit", "Hier und heute" und "Tag7".

Zum Start sind bereits mehr als 50 Reportagen und Dokus verfügbar. Das Repertoire reicht von der einfühlsamen "Menschen hautnah"-Doku "Mädchen oder Junge? Aufwachsen als Transgender-Kind" bis zu dem mit dem Grimme-Preis ausgezeichneten "Hier und heute"-Film "Nordstadtkinder - Lutwi".

Zusätzlich zum bisherigen Angebot der WDR-Mediathek können Zuschauer mit dem neuen Youtube-Kanal "WDR doku" rund um die Uhr in völlig verschiedene Lebenswelten eintauchen - am PC, auf dem Tablet, auf dem Smartphone und auf dem Fernseher.

Stand: 26.09.2017, 09:04