Entscheidung in NRW: Der WDR berichtet mit Ergebnissen, Analysen und Hintergründen von der Landtagswahl

Ein Stimmzettel wird am 27.04.2017 in Köln (Nordrhein-Westfalen) vor der NRW Fahne in eine Wahlurne gesteckt. Am 14. Mai sind in NRW Landtagswahlen.

Entscheidung in NRW: Der WDR berichtet mit Ergebnissen, Analysen und Hintergründen von der Landtagswahl

Der 14. Mai steht im WDR ganz im Zeichen der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen. Ab dem späten Nachmittag berichten das WDR Fernsehen, die WDR-Radioprogramme sowie WDR.de umfassend über die Wahlergebnisse und liefern Analysen und Hintergründe.

Von 17.30 Uhr an melden sich Sabine Scholt und Henrik Hübschen im WDR Fernsehen live aus dem Landtag in Düsseldorf und begleiten die Zuschauerinnen und Zuschauer gemeinsam mit zahlreichen Gästen und Experten durch den Abend. Punkt 18.00 Uhr gibt die Prognose von Infratest dimap erste Hinweise auf den Wahlausgang. Hochrechnungen und Analysedaten aus der Wahltagsbefragung ergänzen die umfassende Berichterstattung. Reporter auf den Wahlpartys der Parteien in Düsseldorf und Berlin liefern Reaktionen der Politik auf die Entscheidung der Bürgerinnen und Bürger. In der traditionellen Düsseldorfer Runde gegen 20.30 Uhr diskutiert WDR-Chefredakteurin Gabi Ludwig mit den Spitzenkandidaten der Parteien den Wahlausgang. Die elf Lokalzeiten des WDR Fernsehens unterrichten ihr Publikum am späteren Abend über die Ergebnisse in den jeweiligen Sendegebieten. Die Studios liefern dabei alles Wissenswerte und die Reaktionen aus den 128 Wahlkreisen des Landes.

Ein Übertragungswagen des WDR steht auf dem Gelände des Düsseldorfer Landtags.

WDR-Übertragungswagen vor dem Landtag in Düsseldorf

Das Erste berichtet am 14. Mai von 17.45 Uhr an über die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen. Frank Plasberg wird im ARD-Wahlstudio im Düsseldorfer Landtag durch die Sendung führen, Jörg Schönenborn präsentiert Prognosen, Hochrechnungen und Analysen. Zudem melden sich Reporter von den Veranstaltungen der Parteien in Düsseldorf. Die Wahl in NRW ist die letzte Landtagswahl vor der Bundestagswahl im September 2017. In der Sendung wird daher die bundespolitische Analyse des Wahlergebnisses eine große Bedeutung haben. Von 19.30 bis 20.00 Uhr diskutieren in der „Berliner Runde“ Vertreter der im Bundestag vertretenen Parteien die Hochrechnungen aus NRW.

Auch die WDR-Radioprogramme 1LIVE, WDR 3, WDR 4, WDR 5 und Cosmo werden in Live-Sondersendungen über das Wahlergebnis berichten, den Ausgang der Wahl mit Experten analysieren und Reaktionen von Politikern und Wählern einholen. WDR 2 sendet von 17.00 bis 21.00 Uhr live aus dem Düsseldorfer Landtag, es moderieren Sabine Heinrich und Uwe Schulz.

WDR.de und der WDR Text werden am Wahlabend minutenaktuell über die Landtagswahl berichten. Prognosen, Hochrechnungen und Ergebnisse aus den Wahlkreisen sowie Reaktionen aus der Politik stehen im Vordergrund. Bei WDR.de wird dies ergänzt durch User-Kommentare, aktuelle Reportagen und einen redaktionellen Kommentar. Im WDR Text sind aktuelle Meldungen, Stimmen zur Wahl sowie (ab Videotext-Seite 830) eine übersichtliche Darstellung aller Wahlkreis-Ergebnisse geplant.

Wer sich noch nicht entschieden hat, dem kann der WDR-Kandidatencheck (siehe oben) dabei helfen. Nahezu 1.000 Landtagskandidaten stellen sich den Usern in kurzen Video-Interviews vor.

Stand: 12.05.2017, 12:12