Redaktionelle Infos zur Dokumentation "Auserwählt und ausgegrenzt – Der Hass auf Juden in Europa"

Redaktionelle Infos zur Dokumentation "Auserwählt und ausgegrenzt – Der Hass auf Juden in Europa"

Der Produzent hat diese erste Fassung inzwischen auch auf unsere ausdrückliche Bitte hin an insgesamt acht Stellen bearbeitet. Diese Änderungen waren jedoch aus unserer Sicht nicht ausreichend.  

Wir veröffentlichen die Dokumentation daher nun mit rechtlich notwendigen zusätzlichen Anmerkungen. Damit schützen wir die Rechte Dritter, die im Film angegriffen, aber nicht – wie auch journalistisch geboten – angehört werden.

Hier finden Sie Informationen zu weiteren Fehlern und Ungenauigkeiten, die es nach unserem Kenntnisstand in der Dokumentation gibt.