Goldene Kamera für "Auf kurze Distanz"

Tom Schilling als Ermittler Klaus Roth

Goldene Kamera für "Auf kurze Distanz"

Der Film erzählt die Geschichte des verdeckten Ermittlers Klaus Roth (Tom Schilling), der in den Kreis der serbischen Sportwetten Mafia eingeschleust wird. Dabei geht es nicht nur um Wetten im großen Stil, Betrug und Kapitalverbrechen, sondern auch um Erpressung, Nötigung, schwere Körperverletzung und Auftragsmorde. Regie führte Emmy-Preisträger Philipp Kadelbach, für das Buch zeichnete Holger Karsten Schmidt verantwortlich. In einer weiteren Hauptrolle ist Edin Hasanovic zu sehen.

„Auf kurze Distanz“ ist eine Produktion der UFA FICTION GmbH (Produzent: Benjamin Benedict) im Auftrag des Westdeutschen Rundfunks Köln und der ARD Degeto für Das Erste. Redaktion hatten Nina Klamroth (WDR) und Christine Strobl (ARD Degeto).

Stand: 06.03.2017, 11:36