Bug und Thadeusz: Das fängt ja gut an!

Thomas Bug, Jörg Thadeusz

Bug und Thadeusz: Das fängt ja gut an!

Neujahr moderieren Jörg Thadeusz und Thomas Bug gemeinsam ab 10.00 Uhr auf WDR 2. Fünf Stunden sitzen die legendären Streithähne zusammen im Studio, "kabbeln" sich wie in alten Zeiten und begrüßen Gäste. Vorab erzählen sie, wie es dazu wieder kommen konnte.

Bug und Thadeusz in „1LIVE - Die Versöhnung“ (2005)

02:07 Min.

Sie haben bei 1LIVE schon gemeinsam moderiert. Wann war das eigentlich?

Jörg Thadeusz: Definitiv vor dem Krieg...

Thomas Bug: ... als Radios noch diese großen Knöpfe hatten rechts und links und die UKW Anzeige in der Mitte.

Thadeusz: Wann war denn das Thomas?

Bug: Sechs Jahre haben wir Heiligabend miteinander verbracht. Von 1996 bis 2002.

Was war das denn für eine Sendung?

Thadeusz: Die Sendung war sehr lang. Und wir haben uns vorher regelrecht aufgerieben. Weil wir partout wollten, dass alle möglichen glamourösen Dinge passieren. Wir haben zusammen eine Weihnachtsgeschichte geschrieben und die von dem fabelhaften Geschichtenerzähler Hans Paetsch vortragen lassen. Das war für Thomas und mich ein absoluter Traum. Diese Stimme von den Europa-Märchen-Platten liest vor, was wir geschrieben haben.

Bug: Die Geschichte ging so los: "Es begab sich zu einer Zeit, als Jörg und Thomas noch sehr klein waren. Sie spielten gegenseitig auf ihren Tuten. Und Jörg war damals schon sehr dick." Die Sendung hieß "Die Versöhnung". Letztlich war das der Auftrag unseres Chefs: Die zwei Spinner, die sich das ganze Jahr über zanken, versöhnen sich Weihnachten im Radio.

Doppelmoderation ist ja nicht für jeden halb so viel Arbeit. Was ist das Geheimnis einer guten Doppelmoderation?

Bug: Für mich ist das immer eine große Bereicherung gewesen mich mit Jörg zu fetzen, zu messen und auszutauschen. Doppelmoderation kann man nicht bauen, das findet sich.

Wie sind denn die Rollen verteilt, wo sind die Reibungspunkte?

Thadeusz: Ich bin der altkluge Besserwisser. Barocker und dementsprechend lahmarschiger als Thomas. Nicht so dynamisch. Unpräziser. Vernuschelter. Es gibt eigentlich nur eine große Schnittmenge zwischen uns: die Sexualität, die wir aufgrund unserer unterschiedlichen Hässlichkeit nicht so leben können, wie wir uns das vorgestellt haben.

Bug: Vielleicht kann man das auch mit einem Bild aus dem Box-Sport erklären. Jörg ist ein absolutes Schwergewicht – in jeder Hinsicht. Wenn er einem Leichtgewicht wie mir gegenüber steht, ergibt das ein skurriles Bild. Und wir versuchen beide unsere Vorteile zu nutzen: Als Leichtgewicht tänzelt man um den schweren Typen federnd drum herum. Wenn aber so ein Brocken ausholt und zuhaut, dann sitzt das eben auch.

Thomas Bug, Jörg Thadeusz

Das fängt ja gut an!

Jetzt also die Wiedervereinigung nach all den Jahren. Wie kam es dazu?

Bug: Nötigung.

Thadeusz: Geld.

Bug: Wir wurden mit Geld genötigt, wie so oft.

In der Ankündigung heißt es: "Der Sonntagvormittag mit ungewöhnlichen Gesprächen, prominenten Gästen und Ihrer Musik." Was für ungewöhnliche Gespräche? Welche prominenten Gäste?

Bug: Keine Ahnung!

Sie wissen nicht, welche Gäste kommen?

Thadeusz: Ich rechne fest damit, dass mir endlich Stefanie Kloß von "Silbermond" begegnet. Das ist aber nur eine Wunschvorstellung. Und natürlich Angela Merkel. Haben sie Dir schon was gesagt Thomas?

Bug: Nein. Wir haben Wünsche geäußert, aber wir lassen uns überraschen.

Es hängt ja auch davon ab, wer Neujahr um 10.00 Uhr kann.

Thadeusz: Wir können uns wahrscheinlich darauf verlassen, dass ein Großteil der Leute nur so bei Teil-Bewusstsein ist. Uns können ruhig ein paar Flüchtigkeitsfehler unterlaufen, denn die Menschen sind schwer mitgenommen. Wenn sie in der Silvesternacht alles richtig gemacht haben, geht es Ihnen Neujahr nicht gut.

Bug: Müssen wir uns eigentlich auch siezen? Wir siezen ja unsere Hörerinnen und Hörer auf WDR 2.

Thadeusz: Ich möchte, dass Du mich siezt. Ich duze dich.

Bug: Ich sieze Dich – aber mit Vornamen.

Thadeusz: Du kannst mich mit "Meister" oder "Euer Gnaden" anreden.

Haben Sie vor, jetzt wieder öfter zusammen zu moderieren?

Bug: Nein!

Thadeusz (gleichzeitig): Ja!

Das Interview führte Christian Gottschalk.

WDR 2 Das fängt ja gut an. Bug und Thadeusz
SO / 1. Januar 2017 / 10:00 – 15:00 / WDR 2

Stand: 27.12.2016, 12:40