Die Jury des WDR-Kinderrechtepreises

Wer entscheidet über den WDR Kinderrechtepreis?

Die Jury des WDR-Kinderrechtepreises

Der WDR-Kinderrechtepreis wird von einer 16-köpfigen Jury vergeben. In der Jury sitzen selbstverständlich auch Kinder. Denn wer könnte besser Projekte für Kinder beurteilen als Kinder selbst?

Zur Kinderjury gehören 8 Kinder zwischen 9 und 11 Jahren.
Zur Erwachsenen-Jury gehören:

  • Der Ministerpräsident des Landes NRW, Armin Laschet (Schirmherr)
  • UNICEF
  • Terre des homes
  • Deutscher Kinderschutzbund
  • Deutsches Kinderhilfswerk
  • National Coalition für die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention
  • Kindernothilfe
  • Die Leiterin der WDR-Kinderprogramme im Hörfunk, Ulla Illerhaus

Die Kinder- und Erwachsenenjury

Während ihrer Sitzung am 16. Juni 2016 entschied die Kinder- und Erwachsenenjury über die Preisträger des Kinderrechtepreises 2016.

Die Kinder-Jury bereitete ein kleines Spiel für die Erwachsenen vor. Mit Schokoküssen, lecker! Oder doch nicht? Die Kinder haben eine Überraschung eingebaut…

Die Kinder-Jury bereitete ein kleines Spiel für die Erwachsenen vor. Mit Schokoküssen, lecker! Oder doch nicht? Die Kinder haben eine Überraschung eingebaut…

Die Kinder-Jury bereitete ein kleines Spiel für die Erwachsenen vor. Mit Schokoküssen, lecker! Oder doch nicht? Die Kinder haben eine Überraschung eingebaut…

Kinder-Jury Mitglied Tobias und Heiner Nienhuys aus dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugendliche, Kultur und Sport NRW tauschen sich zum Kennenlernen erstmal über Gemeinsamkeiten aus.

Angelika Böhling, Pressesprecherin der Kindernothilfe Duisburg, argumentiert für die Favoriten der Erwachsenen-Jury. Ob sie wohl überzeugt hat?

Auch die Kinderjury verteidigt ihre Position. Johannes erklärt welche Projekte ihrer Meinung nach ausgezeichnet werden sollen.

Kinder- und Erwachsenen-Jury des WDR Preises für die Rechte des Kindes sind gleichberechtigt. Wer etwas sagen möchte, meldet sich, so wie Justus es hier auf diesem Bild zeigt.