Warschau

Blick auf Warschau, Palast der Kultur und Wissenschaft im Vordergrund

Auslandsstudios

Warschau

Seit 1. September 2014 hat der RBB im Wechsel mit dem WDR die Federführung für das ARD-Studio Warschau.

Das ARD-Büro in Warschau wurde 1961 eröffnet. Die Korrespondenten durften aufregende Momente der polnischen Geschichte miterleben: die ersten Schritte auf dem Weg zur Aussöhnung mit Deutschland, den Beginn der Gewerkschaft "Solidarnosc" auf der Danziger Werft und schließlich den Triumph der Freiheitsbewegung.

Ein Schwerpunkt sind jetzt Reportagen über das neue, marktwirtschaftliche Polen und die Menschen in dieser Zeit des Umbruchs. Für den Rundfunk Berlin-Brandenburg produziert das Studioteam einmal im Monat das feuilletonistische Magazin "Warschauer Notizen".

Stand: 02.10.2012, 15:59