Düsseldorf: Viel Trump und Helau!

Düsseldorf: Viel Trump und Helau!

Auch in Düsseldorf rollt der Rosenmontagszug. Begeisterte Jecke säumen die Straßen und thematisch dominiert Donald Trump die satirischen Mottowagen.

Narren

Läuft! Der Rosenmontagzug am Marktplatz - mit Stimmung, Trommeln und Posaunen.

Läuft! Der Rosenmontagzug am Marktplatz - mit Stimmung, Trommeln und Posaunen.

Sorgte schon im Vorfeld für Diskussionen über die Grenzen der Satire: ein deftiger Motto-Wagen, auf dem US-Präsident Donald Trump die Freiheitsstatue vergewaltigt.

Die Freiheitsstatue wehrt sich erfolgreich.

Die satirischen Wagen tragen die Handschrift von Wagenbauer Jaques Tilly - heute ganz in "Star-Spangled Banner".

Krokodile schunkeln sich in Stimmung.

Das Düsseldorfer-Motto in diesem Jahr - ein Plädoyer für die Meinungsfreiheit: "Uns kritt nix klein, Narrenfreiheit die muss sein" (Uns bekommt nichts klein, Narrenfreiheit die muss sein)

Der Düsseldorf Bürgermeister Thomas Geisel und seine Frau.

Ganz in rosa-blond.

... oder einfach bunt.

Und wieder ein bisschen politisch.

Kinder-Phantasien - fantastisch.

Da, noch ein bunter Vogel.

Die neue US-Regierung ist auf mehreren Wagen Thema.

Tanzmariechen mit Überblick.

Prinz Christian III. und Venetia Alina (mit "Hofberichterstatter").

Mit Schirm, Clown und Melone.

HELAUUUUU

Und auch am Rand wird's etwas politisch.

Kabarettist Konrad Beikircher (r.) mit geistlicher Unterstützung - und Altbier.

Martin Luther zieht auch mit.

Politisches Urgestein: Mamutti für Deutschland.

Und noch was politisches: Fake-News mit gutem Journalismus schlagen.

Die Raupen Nimmersatt?

Darf nicht fehlen: IS-Terror und die AfD.

Ein Wagen im Erdowahn.

Trotz ernster Themen auf den Wagen - die Stimmung bei den Jecken ist gut.

Standing ovations - Helau.

Und nochmal: Düsseldorf, Helau!

Stand: 27.02.2017, 17:17 Uhr