Mit Tempo 70 - Christian Ehring feiert das Düsseldorfer Kom(m)ödchen

Mit Tempo 70 - Christian Ehring feiert das Düsseldorfer Kom(m)ödchen

Nur ganz wenige Kabarett-Theater im deutschsprachigen Raum können auf eine vergleichbare Geschichte zurückblicken: Knapp zwei Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg in Hinterzimmern und Kellerräumen vom Ehepaar Kay und Lore Lorentz gegründet, begeht Düsseldorfs Kom(m)ödchen im Juli 2017 den 70. Jahrestag seines Bestehens.

Christian Ehring

Sein ehemaliger künstlerischer Leiter Christian Ehring feiert dieses Jubiläum gemeinsam mit einem bestens gelaunten Publikum sowie dem vierköpfigen Kabarett-Ensemble, dem Hausautor Dietmar Jacobs und nicht zuletzt dem geschäftsführenden Ehepaar Kay Sebastian und Elke Lorentz.

Christian Ehring

Vom Platz vor dem Theater über Treppenhaus und Foyer bis in den Zuschauerraum hinein - als Blickfang an der Wand ein hölzernes Kommödchen - herrscht reges Treiben, denn Düsseldorf bejubelt seine berühmte kleine Bühne mit einem großen Sommerfest. Und genießt es, wenn sich der in Deutschland längst weltberühmte Kabarettist Christian Ehring im Eiltempo durch die 70 Jahre seiner künstlerischen Heimat assoziiert, wenn er Ausschnitte aus den Bühnenprogrammen von anno dazumal und von neulich kommentiert, Glanznummern präsentiert mit Lore Lorentz und Werner Vielhaber, Ernst H. Hilbich oder Thomas Freitag, mit Harald Schmidt und Anka Zink oder Jutta Hahn, mit Mariele Millowitsch oder dem aktuellen Ensemble, bestehend aus Maike Kühl und Heiko Seidel, Daniel Graf und Martin Maier-Bode.

Stand: 21.07.2017, 12:26