Wirtschaft

Großes graues Gebäude von außen mit Schriftzug Zalando, am Boden mehrere LKW-Anhänger

Hoher Druck, Überstunden, Baumängel Mitarbeiter kritisieren Arbeitsklima bei Zalando

Im Logistikzentrum des Internethändlers Zalando in Mönchengladbach regt sich schon seit Längerem Unmut. Mitarbeiter beklagen unter anderem Mobbing. Am Mittag treffen sich Gewerkschaftsvertreter mit der Geschäftsführung. [NRW-Studios]

  • Lokalzeit aus Düsseldorf Heute, 19.30 - 20.00 Uhr WDR Fernsehen
Thomas Middelhoff

Neuer Ärger für Middelhoff Sollen 40 Millionäre seine Schulden zahlen?

Dem ehemaligen Chef des Arcandor-Konzerns Thomas Middelhoff steht nach Spiegel-Informationen neuer Ärger bevor. Er hat offenbar mehr Schulden als bisher bekannt. 40 Millionäre könnte das jetzt teuer zu stehen kommen. [NRW-Studios]

boerse.ARD.de

  • McDonald's macht keinen Appetit

    Einfach drauf los futtern? Das war einmal in Amerika. Mittlerweile legen die Amerikaner bei ihrem Leibgericht, dem Hamburger, mehr Wert auf Qualität. McDonald's bekommt das in Zahlen zu spüren – da vergeht sogar Investoren der Appetit.

  • Coca-Cola mundet weniger gut

    Der Getränkekonzern Coca-Cola hat im zweiten Quartal beim Umsatz nicht so stark abgeschnitten wie von der Börse erhofft. Die Aktie fällt.

  • Apple stellt sich selbst in den Schatten

    Schon seit Jahren ist das iPhone das mit Abstand wichtigste Produkt für Apple. Doch dieses Mal scheint sich der Konzern selbst übertreffen zu wollen.

  • Entspannung an den Aktienmärkten

    An den Börsen stehen am Dienstag die Zeichen auf Erholung. Der Dax ist auf dem besten Weg, seine dreitägige Talfahrt zu beenden. In der Ukraine scheint sich die Lage ein bisschen zu entspannen. Aber eine politische Lösung des Konflikts ist weiter nicht in Sicht.

  • Die wichtigsten Nachrichten und Themen auf einen Blick

    Das Wichtigste von den Märkten und aus den Unternehmen: Das bietet Ihnen unsere Schlagzeilen-Übersicht, mit der Sie das Geschehen an den Märkten der vergangenen Tage im Blick behalten.

  • Anleger zwischen Mikro-Zins und Geldentwertung

    Zinsen auf Rekordtief – der deutsche Staat leiht sich Geld quasi zum Nulltarif. Zwar zahlt er 1,16 Prozent jährlich an Zins bei einer zehnjährigen Anleihe. Doch nach Abzug der Inflation ist das fast nichts. Den Finanzminister freut's, der deutsche Sparer ist der Gelackmeierte.

  • Russland unter Druck

    Kapitalflucht, Sanktionslisten, Investitionsstopp - die Drohkulisse des Westens gegen Russland wächst. Was droht der russischen Wirtschaft in den kommenden Monaten? [ARD-Börsenstudio]

  • Wacker wackert noch wackerer

    Der Spezialchemiekonzern und Halbleiter-Zulieferer Wacker hat seine Prognose für das laufende Jahr deutlich angehoben. Die Börse ist entzückt.

  • Sartorius wird aufgeputscht

    Die Aktie von Sartorius macht derzeit Pause von dem Höhenflug der letzten Jahre. Heute allerdings gibt es etwas Unterstützung von der neuen Quartalsbilanz: Die zeigt, die Geschäfte laufen gut für den Pharma- und Laborzulieferer.

  • Turbulenzen bei Prokon-Gläubigerversammlung

    Turbulenter Auftakt der Gläubigerversammlung von Prokon: Nach Darstellung mehrerer Anwälte hat ein Gericht rund 15.000 Gläubiger von der Ausübung ihrer Stimmrechte ausgeschlossen. 75.000 Anleger hatten bei dem insolventen Windparkbetreiber ihr Geld investiert.

  • Steuern sparen mit der Deutschen Bank

    Anrüchig, aber legal: Die Deutsche Bank soll Hedgefonds geholfen haben, mit komplexen Finanzprodukten ihre Steuerlast zu drücken. Wenngleich das nicht ungesetzlich ist, so ist doch der US-Senat erbost. Fürs Image der Deutschen Bank ist es auch nicht förderlich.


Symbolbild: Schatten einer telefonierenden Person neben dem Logo der WestLB

EU-Gericht weist Klage ab Sparkassen-Schlappe im WestLB-Streit

Im Zuge der Finanzkrise erhielt die WestLB milliardenschwere Garantien vom Land NRW und den Sparkassen. Im Gegenzug verhängte die EU strenge Auflagen, gegen die die Sparkassen gerichtlich vorgingen - und jetzt scheiterten. [tagesschau.de]

Hinweisschild warnt vor gefährlicher Hochspannung, aus Oberleitungen der Bahn

Tödliche Unfälle durch Oberleitungen Sicherheitsmängel bei der Bahn?

Nach WDR-Recherchen werfen Mitarbeiter und Experten der Bahn vor, dass sie jahrelang geltende Sicherheitsstandards nicht eingehalten habe. In den vergangenen Jahren waren mehrmals Mitarbeiter an Stromleitungen zu Tode gekommen. [mehr]



Karstadt.de - Shoppen. Immer. Überall. Video Karstadt ohne Strategie? (02:15 Min.) Aktuelle Stunde vom 15.07.2014

Kriselnder Warenhauskonzern 20 Karstadt-Filialen droht Schließung

Die Verunsicherung beim angeschlagenen Warenhauskonzern Karstadt hält an. Aufsichtsratschef Stephan Fanderl stimmt die Mitarbeiter auf tiefe Einschnitte im Filialnetz ein. Mehrere Häuser sind wohl nicht mehr rentabel. Verdi fordert endlich ein Zukunftskonzept. [NRW-Studios]

Flüsterbremse an einem Güterwagen

Die Bahn will leiser werden Güterzug mit Flüsterbremsen startet

Die Bahntochter DB Schenker Rail präsentierte am Mittwoch in Köln ihren ersten Güterzug mit neuartigen Flüsterbremsen. Sie sollen nur noch halb so viel Lärm erzeugen, wie herkömmliche Bremsen. Doch bis alle Wagen leise sind, werden noch Jahre vergehen. [mehr]