Wirtschaft

Spieler von Bayer Leverkusen mit Logo des Sponsors Teldafax

Urteil gegen Bayer Leverkusen Bayer Leverkusen muss 16 Millionen zurückzahlen

Dem Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen droht eine erhebliche finanzielle Belastung: Der Verein muss den Gläubigern des 2011 pleitegegangenen Billigstromanbieters Teldafax mehr als 16 Millionen Euro früherer Sponsorengelder zurückzahlen. Das entschied
am Mittwoch das Landgericht Köln. [mehr]

boerse.ARD.de

  • Ist der Sturm jetzt vorüber?

    Der Dax hat auch Mittwoch weiter zugelegt und die charttechnisch wichtige Marke von 8.900 Punkten übersprungen. Dass die Korrektur damit beendet ist, halten Experten aber für verfrüht.

  • Die dividendenstärksten Dax-Konzerne

    Dividenden sind die neuen Zinsen. Mit den meisten Aktien lässt sich deutlich mehr Rendite erzielen als mit Anleihen. Der jüngste Kursrutsch an der Börse hat die Dividendenrendite der Dax-Konzerne noch attraktiver gemacht. boerse.ARD.de nennt die Champions.

  • Neuer Auftrieb für Boeing

    Weder Ebola noch die zahlreichen militärischen Konflikte haben die Lust aufs Fliegen gestoppt. Viele Fluggesellschaften erneuern ihre Flotten oder kaufen neue Maschinen. Der Flugzeugboom beflügelt Boeing.

  • Wirecard bleibt auf Zack

    Der Internet-Zahlungsspezialist ist nach vorläufigen Zahlen in der Wachstumsspur für ein gutes Geschäftsjahr 2014. Der Trend zum Online-Bezahlen und -Abrechnen läuft auf vollen Touren und füllt dem TecDax-Mitglied ebenfalls die Kasse.

  • Axa Immoselect lebt immer noch

    Während offene Immobilienfonds wieder Zuflüsse verzeichnen, schauen die Anleger, deren Immobilienfonds abgewickelt werden sollen, weiter in die Röhre. Jüngstes Beispiel ist der Axa Immoselect.

  • Börsenneulinge als Kursflops

    Angesichts der jüngsten Börsenturbulenzen wird die See für Börsenaspiranten rauer. Einige aussichtsreiche IPOs wurden in den vergangenen Wochen bereits auf Eis gelegt. Wer es 2014 aufs Börsenparektt geschafft hat, hat den Käufern bislang nur selten Freude bereitet.

  • Wie sich die Börsenneulinge entwickelt haben

    Wenige klare Kursgewinne, überwiegend aber Verluste haben die Zeichner der IPO-Saison 2014 bisher eingefahren. Für Enttäuschung sorgten zuletzt vor allem die hoch gehandelten Internet-Unternehmen.

  • Lufthansa macht harten IT-Schnitt

    Deutschlands größte Airline krempelt sich weiter um, um Kosten zu senken. Nun wird die IT-Tochter Lufthansa-Systems ins Visier genommen. Ein Teil wird an den US-Konzern IBM verlagert, zwei weitere Bereiche sollen selbständig werden.

  • Daimler macht bei Tesla Kasse

    Der Stuttgarter Autokonzern macht sich am Mittwoch als erfolgreicher Investor einen Namen. Mit dem Erlös aus der Tesla-Beteiligung dürfte Daimler genug Mittel für den Ausbau der eigenen Produktion in der Tasche haben.

  • Stratec forciert das Wachstum

    Große Diagnostik-Konzerne wie Abbott, Qiagen oder Siemens lassen immer öfter ihre Analysemaschinen von Spezialisten anfertigen. Von diesem Trend profitiert der Zulieferer Stratec Biomedical. Die TecDax-Firma wächst rasant.

  • Yahoo: Wohin mit den Milliarden?

    Das Internet-Unternehmen schwimmt dank der Beteiligung an der chinesischen Alibaba im Geld. Doch das Kerngeschäft mit der Online-Werbung läuft weiterhin schleppend. Yahoo braucht weiterhin Wachstums-Fantasien.

  • Stresstest: Anleger bringen sich in Stellung

    Nach dem grandiosen Fehlschlag vor drei Jahren bemüht sich die Europäische Zentralbank beim diesjährigen Stresstest der Banken um eine verlässlichere Analyse. Weil negative Überraschungen und entsprechende Reaktionen der Aktienmärkte nicht ausgeschlossen sind, sollen die Ergebnisse des Gesundheitschecks an einem Sonntag bekannt gegeben werden. Angeblich haben 11 Banken den Test nicht bestanden.


Nahezu menschenleer ist es in Frankfurt am Main  im Flughafen im Bereich der Check-In-Schalter der Lufthansa Video Streik bei Lufthansa (01:10 Min.) WDR aktuell vom 21.10.2014

Lufthansastreik beendet Flugbetrieb läuft wieder ohne Störungen

Die Lufthansa hat bundesweit Hunderte von Flügen gestrichen, weil die Pilotenvereinigung Cockpit zum Streik aufgerufen hatte. In NRW fielen insgesamt 88 Flüge aus. Die Auswirkungen des Streiks, der in der Nacht zum Mittwoch beendet wurde, waren bis zum Morgen zu spüren. [mehr]

Das Mercedes-Benz-Werk der Daimler AG

Unsicherheit im Daimler-Werk Daimler verlagert Teile der Produktion

Der Daimler-Konzern will auch die nächste Generation des Sprinters in seinem Düsseldorfer Werk bauen. Das hat das Unternehmen am Dienstag bekannt gegeben. Damit ist allerdings keine Garantie für alle 1.800 Arbeitsplätze im Werk verbunden. [mehr]


Streik bei der Bahn

Streiks in Deutschland Finanzieller Schaden kann erheblich sein

Erst die Lokführer, dann die Piloten - ist es nicht langsam mal genug mit den Streiks? Was kostet das, was bringt es überhaupt? Die WDR-Wirtschaftsexperten Andreas Braun und Frank Christian Starke ordnen die aktuelle Lage ein. Tenor: Eigentlich geht es uns noch ganz gut damit. [mehr]

Karstadt in Köln

Medienberichte zu Karstadt-Sanierung 23 Filialen von Schließung bedroht?

Die Sanierungspläne für die angeschlagene Karstadt-Kette werden offenbar konkreter. Nach Informationen der "Bild am Sonntag" sind 23 der 83 Filialen von einer Schließung bedroht. Dies gehe aus einem 100seitigen Konzept für den Aufsichtsrat hervor. [tagesschau.de]


Investitionsschutz Video Investitionsschutz (02:50 Min.)

Comic-Clip zum Investitionsschutz Der Investitionsschutz - mehr Macht für Unternehmen?

Über den Investitionsschutz wird in Deutschland zurzeit viel diskutiert. Er soll Teil des geplanten Freihandelsabkommens zwischen EU und USA werden. Ein Info-Comic dazu von WDR.de und Quarks&Co. [mehr]

NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider mit Anzug und Sicherheitshelm im Treppenhaus einer Baustelle in Herten

Schwarzarbeit in NRW Herten zeigt die rote Karte

Herten darf sich jetzt "Modellkommune gegen Schwarzarbeit" nennen. Seit 2007 engagiert man sich dort verstärkt gegen Arbeiter, die ihr Geld am Staat vorbei verdienen. Prävention spielt dabei eine große Rolle. [WDR 2]



überholende LKW´s auf der Autobahn

Streit um Sonntagsfahrverbot für LKW Riesige Gebührenunterschiede

LKW über 7,5 Tonnen dürfen in Deutschland an Sonn- und Feiertagen nicht fahren. Doch die Kommunen können Ausnahmegenehmigungen erteilen. Sehr zum Ärger der Speditionen gibt es dabei je nach Stadt große Unterschiede. [WDR 5]

Fahnen mit Signal Iduna Logo

Arbeitsplätze in Gefahr Dortmunder Versicherung will 1.400 Stellen streichen

Der Dortmunder Versicherungskonzern Signal-Iduna will in den kommenden vier Jahren 1.400 Stellen streichen. Das hat Unternehmenschef Ulrich Leitermann heute angekündigt. [NRW-Studios]

Mehrere Taxen auf einer Straße

Taxifahren wird teurer Mindestlohn bewegt Taxi-Branche

Die Taxiunternehmen im Ruhrgebiet haben für das kommende Jahr eine Preiserhöhung beantragt. Schuld soll der Mindestlohn sein. Allerdings können nicht alle Taxiunternehmen die höheren Lohnkosten auf ihre Kunden umlegen. [NRW-Studios]