Wirtschaft

WCCB Foyer mit großem Glasdach

Kongresszentrum in Bonn Skandalbau - Lichtblicke beim WCCB?

Sechs Jahre nach der Grundsteinlegung gibt es offenbar erste Lichtblicke beim Erweiterungsbau des WCCB, dem World Conference Center Bonn. Hunderte Handwerker arbeiten mit Hochdruck an der Fertigstellung. [NRW-Studios]

Zugang zur öffentlichen Toilettenanlage

Sammeltellerstreit Juristischer Erfolg für Toilettenaufsicht

Wer kassiert, wenn in öffentlichen Toiletten Sammelteller aufgestellt werden? Im Streit um die Toilettenaufsicht hat das Landesarbeitsgericht Hamm jetzt einer Angestellten Recht gegeben. Ihr Arbeitgeber muss einen Teil des Trinkgelds auszahlen. [mehr]

boerse.ARD.de

  • Ukraine-Angst vermiest Anlegern die Stimmung

    Apple und Facebook geht es glänzend, die Stimmung in den deutschen Chefetagen hat sich aufgehellt und Amerikas Wirtschaft nimmt immer mehr Fahrt auf: gute Voraussetzungen also für steigende Aktienkurse. Wäre da nicht die Ukraine-Krise.

  • Die wichtigsten Nachrichten und Themen auf einen Blick

    Das Wichtigste von den Märkten und aus den Unternehmen: Das bietet Ihnen unsere Schlagzeilen-Übersicht, mit der Sie das Geschehen an den Märkten der vergangenen Tage im Blick behalten.

  • Quartalsergebnisse der US-Schwergewichte

    Eine ganze Reihe amerikanischer Großkonzerne hat am Donnerstag Zahlen vorgelegt. Ein Höhepunkt der laufenden Berichtssaison. Wer hat enttäuscht, wer hat die Analystenschätzungen geschlagen? Eine Auswahl von boerse.ARD.de.

  • Börse spekuliert auf Alstom-Übernahme

    Der US-Industriekonzern General Electric will einem Agenturbericht zufolge den französischen Turbinen- und Zughersteller Alstom für 13 Milliarden Dollar kaufen. Aber: Spielt die französische Politik überhaupt mit?

  • Rückrufaktion kommt GM teuer zu stehen

    Der Gewinn bricht ein, der Umsatz verfehlt die Erwartungen der Fachleute, die Rückrufaktion kostet General Motors (GM) Milliarden. Aber das Management sieht große Fortschritte im Kerngeschäft und die Investoren offenbar auch.

  • Ifo-Index überraschend robust

    Damit war nicht unbedingt zu rechnen. Allen Krisenmeldungen aus der Ukraine zum Trotz hat sich die Stimmung in den deutschen Chefetagen im April wieder aufgehellt. Der Ifo-Index legt überraschend zu und beflügelt auch die Börse.

  • "Das Wachstsumsszenario ist intakt"

    Die Ukraine-Krise scheint entgegen vieler Befürchtungen den Aufschwung in Deutschland nicht zu gefährden. Im Gegenteil, Deutschlands Manager bleiben zuversichtlich. Auch die Analysten sind nach den Ifo-Zahlen für die deutsche Konjunktur positiv gestimmt.

  • Facebook wird zur Geldmaschine

    Mit den Zahlen zum ersten Quartal dürften manche Zweifler am Geschäftsmodell zu Facebook-Fans werden. Denn der kalifornische Internetkonzern ist mit einem Traumergebnis ins neue Jahr gestartet.

  • Apple ist nicht zu bremsen

    Mit einem grandiosen ersten Quartal lehrt Apple die Konkurrenz das Fürchten: Das iPhone verkaufte sich glänzend, der Umsatz machte einen respektablen Satz nach vorn. Und für die Anleger hat der Technologiekonzern sich ebenfalls etwas Hübsches ausgedacht.

  • Slim greift nach Telekom Austria

    Der mexikanische Telekommunikationskonzern América Móvil des Milliardärs Carlos Slim weitet seinen Einfluss bei der österreichischen Telekom Austria aus. Jetzt folgt ein Übernahmeangebot. Die Anleger sind begeistert.

  • Amadeus Fire rockt den SDax

    Der Wirtschaftsaufschwung in Deutschland kurbelt die Nachfrage nach Zeitarbeit an. Für den Personaldienstleister Amadeus Fire sind das Boomzeiten – und die Anleger haben auch etwas davon.


 Autos fahren auf der Autobahn 1 im Kreuz Leverkusen unter der Autobahn 3 durch

Umbau am Autobahnkreuz Leverkusen Superstelzen gegen Tunnel-Lösung

Überirdisch oder unterirdisch – das ist die Frage bei dem geplanten Umbau des Leverkusener Autobahnkreuzes. Der Ausbau dauert zwar noch, doch erste Pläne sorgen schon jetzt für Diskussionen. [mehr]

Der Vorstandsvorsitzende von RWE, Peter Terium, spricht am 16.04.2014 bei der Hauptversammlung in der Grugahalle in Essen

RWE-Hauptversammlung Verluste, Entlassungen und bescheidene Aussichten

RWE richtet sich für längere Zeit auf niedrigere Gewinne ein, sagte der Chef des Energieunternehmens Peter Terium am Mittwoch auf der Hauptversammlung in Essen. Seinen Aktionären präsentiert er dort das schlechteste Ergebnis der Nachkriegszeit. [mehr]



Spargelstechen

Bauern fürchten den Mindestlohn Mehr Lohn bedeutet weniger Obst und Gemüse

Eigentlich soll er eine gute Sache sein, der neue Mindestlohn von 8 Euro 50. Nur, wenn die Landwirte an Rhein und Ruhr an den Mindestlohn denken, dann ist alles gar nicht mehr gut. Die Bauern fürchten eine Kostenexplosion, die sie nicht bewältigen können. Und das würden viele spüren - Bauern, Kunden, Arbeiter und sogar das Ausland. [NRW-Studios]

Förderturm der Zeche Prosper Haniel vor Landschaft im Dunst

Bergwerk nimmt noch mal Fahrt auf Endspurt auf Prosper Haniel

Ende 2018 ist Schicht am Schacht. Dann schließt Prosper-Haniel in Bottrop als letztes deutsches Steinkohlebergwerk. Über 150 Jahre ist dort dann Kohle gefördert worden. Die letzte wird unter der Kirchheller Heide abgebaut. Mit Technik aus China. [NRW-Studios]