Wirtschaft

Studie der IHK zur Energiewende "Strompreis muss gerecht gestaltet werden"

Die IHK Nord Westfalen befragte 500 Unternehmen, wie sich die Energiewende auswirkt. Die Firmen befürworten die Umsetzung, erklärt Geschäftsführer Karl-Friedrich Schulte-Uebbing im Interview. Aber sie befürchten steigende Kosten. [WDR 5]


Kostenlose Energiespar-Beratung Check der "Stromspar-Checker"

Seit 2010 bietet eine Pfarrgemeinde in Köln im Rahmen eines bundesweiten Projektes kostenlose "Stromspar-Checks" an. Extra geschulte Langzeitarbeitslose besuchen dabei Haushalte und geben den Bewohnern ganz konkrete Energiespar-Tipps. Aber zahlen sich die hinterher tatsächlich in barem Geld aus? [mehr]

Modellprojekt gegen Energiearmut Mit mehr Beratung aus den Stromschulden

"NRW bekämpft die Energiearmut" heißt ein Projekt, bei dem acht Stadtwerke mit der Verbraucherzentrale NRW zusammen arbeiten. Die Absicht: Mit mehr Beratung säumige Kunden vor der Stromsperre bewahren. Wie es funktioniert, wurde am Donnerstag in Bielefeld vorgestellt. [mehr]

Symbolbild Stromkosten

Streit über Strompreise Verbraucher bezuschussen NRW-Betriebe

Die Anhebung der sogenannten Ökostrom-Umlage sorgt für Streit. Knapp 200 energieintensive Betriebe in NRW profitieren allerdings von einer Ausnahmeregelung. Alle anderen Stromkunden müssen diese Firmen mitfinanzieren. Die Industrie verteidigt ihre Privilegien. [mehr]


Frau zieht Stecker aus der Steckdose

Treffen zum Stromsparen Aus dem Runden Tisch wird ein Rundes Tischchen

Umweltminister Altmaier hatte große Hoffnungen in das Treffen mit Sozial- und Kommunalverbänden gesetzt. Doch am Ende kann er nicht sagen, wie viel Geld der Bund für Energieberatung bereitstellt. Für die Opposition ist Altmaiers "Runder Tisch" nur reine Symbolpolitik. [tagesschau.de]

Erhöhung der Entgelte Netzagentur rechnet mit höheren Strompreisen

Der Präsident der Bundesnetzagentur Jochen Homann rechnet mit steigenden Strompreisen. Sowohl die Netzentgelte würden steigen, als auch die EEG-Umlage mit der die erneuerbaren Energien gefördert werden. [mehr]

Karte zu EEG-Umlagen

Übersicht zur EEG-Umlage Fast 200 Unternehmen in NRW zahlen weniger

Nicht alle Unternehmen müssen die EEG-Umlage voll zahlen. Für das Jahr 2012 erlaubte das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) 193 energieintensiven Unternehmen in Nordrhein-Westfalen, eine geringere EEG-Umlage zu zahlen. Die Karte zeigt, wo sie zu finden sind. [mehr]