Bundestagswahl 2009 - Politik

Ergebnis der Bundestagswahl 2009

Analyse des Wahlergebnisses Schwarz-Gelb hat die Wahl gewonnen

Das amtliche Ergebnis der Bundestagswahl: Die Union ist auf 33,8 Prozent gekommen, die FDP auf 14,6 Prozent der Stimmen. Die SPD stürzt mit 23 Prozent auf ein historisches Tief. Grüne und Die Linke verbuchen Gewinne. Die Wahlbeteiligung war so niedrig wie nie zuvor. [tagesschau.de]



Gesundheitsministerin a.D. Ulla Schmidt (SPD)

Fotostrecke zu Wahlergebnissen Gewinner und Verlierer in NRW

Der Promibonus zieht nicht immer. Nicht jeder Direktkandidat, der sich schon sicher im Bundestag glaubte, darf nach Berlin umziehen. Andere, etwa Ulla Schmidt oder Peer Steinbrück, müssen den Umweg über die Landesliste gehen. [mehr]

Fotostrecke zu Umfrage unter Bürgern Wie kommt das Wahlergebnis an?

Schwarz-Gelb gewinnt die Bundestagswahl 2009 und stellt die nächste Regierung in Berlin. Was halten die Menschen in NRW davon? Weckt das Ergebnis Freude oder eher Ängste? WDR.de hat in Düsseldorf und anderen Städten nachgefragt. [mehr]

Landeswahlleiterin Helga Block Die Herrin über Wahlen und Zahlen

Helga Block? Nie gehört. Dabei laufen bei ihr in der Nacht des 27. September alle Wahlergebnisse aus NRW zusammen. Ihr Job als Landeswahlleiterin fängt aber nicht erst am Wahlabend an - und hört danach noch lange nicht auf. [mehr]


Hand mit Kuli und Wahlzettel zur Bundestagswahl 2009

Landeslisten der NRW-Parteien Für wen ist eigentlich die Zweitstimme?

Bei der Bundestagswahl hat jeder Wähler zwei Stimmen: Eine für den Kandidaten im Wahlkreis, eine zweite für die Partei. Hier bestimmt dann die Landesliste, wer in den Bundestag einzieht. Aber wer steht da eigentlich bei den großen Parteien drauf? [mehr]

Zwei Plakate von CDU und SPD zur ersten Bundestagswahl

Erinnerungen an die Bundestagswahl 1949 "Wer nicht wählt, wählt Kommunisten"

Am 14. August 1949 wurde der erste Deutsche Bundestag gewählt. Die Wahl elektrisierte die Menschen damals stärker als heutzutage, berichten Zeitzeugen. Schließlich ging es darum, die Weichen für die junge Demokratie zu stellen. [mehr]