Panorama

Stürmisches Herbstwetter Video Der erste Herbststurm (01:29 Min.) WDR aktuell vom 21.10.2014

Der erste Herbststurm Weiterhin windig bis stürmisch

Auch heute laufen die Sturmwarnungen vorerst weiter: Es können örtlich Böen mit bis zu 90 Kilometer pro Stunde auftreten. Es ist außerdem mit viel Regen und sogar mit Gewittern zu rechnen. Erst am Abend soll sich die Wetterlage wieder beruhigen. [mehr]

  • Morgenecho | Jetzt bis 09.00 Uhr | WDR 5

Maxi Boden, Leman Koldaguc, Lena Wiewell

Integrationspreis geht nach Marxloh Ausgezeichnetes Tauschgeschäft in Duisburg

Der Verein "Tausche Bildung für Wohnen" erhält heute den Duisburger Integrationspreis. Der Verein setzt im Stadtteil Marxloh Bildungspaten ein, um benachteiligten Kindern zu helfen. Jahrelang hatten die Vereinsgründer an der Idee gefeilt. [mehr]

Die Kadettin Jenny Böken steht  vor der Abreise auf dem Segelschulschiff der Marine, Gorch Fock an der Schiffsglocke

Nach Todesfall auf Gorch Fock Prozess nähert sich dem Ende

Der Prozess um den Tod der Gorch-Fock-Kadettin vor sechs Jahren geht heute vor dem Aachener Verwaltungsgericht weiter. Die Eltern von Jenny Böken klagen auf Entschädigung. Bei dem Prozess gehe es ihnen jedoch nicht um das Geld, sondern um Aufklärung. [mehr]


Höhenrettung Seilbahn

Rettungseinsatz über dem Rhein Alle Passagiere gerettet

Spektakulärer Einsatz für die Höhenretter der Kölner Feuerwehr: Mehrere Gondeln der Seilbahn sind am Dienstagabend über dem Rhein stehen geblieben. Nach vier Stunden wurden alle Passagiere - Mutter, Vater, der Säugling und das dreijährige Kind - gerettet. [mehr]

Parkhausausfahrt

Auswertung von Kfz-Kennzeichen Geparkt, gefilmt, gespeichert

In Hunderten Parkhäusern und auf Campingplätzen werden die Kennzeichen aller Autos erfasst. Bundesweit werden nach Recherchen von NDR und "Süddeutscher Zeitung" solche Kennzeichen-Erfassungssysteme eingesetzt. Auch in NRW zeigen sich die Datenschützer grundsätzlich skeptisch. [NDR.de]

In einem Gerichtssaal sitzt ein Angeklagter mit seinem Verteidiger. Im Vordergrund ist die Klägerin zu sehen.

Userfragen zu binationalem Sorgerechtsstreit "Es blieb ihr nur, das Land zu verlassen"

Die Doku "Nicht ohne meine Kinder" erzählt die Geschichten von Kindesentführungen ins Ausland - durch Vater oder Mutter. Im Social TV hatten User am Montag Gelegenheit, ihre Fragen dem Fluchthelfer John Schneider-Merck und WDR-Redakteur Jo Angerer zu stellen. Die wichtigsten Antworten im Überblick. [mehr]



Menschen vor der Asylbewerberunterkunft

Multimedia-Reportage Rückblick Das war der September in NRW

Flüchtlinge werden in Heimen misshandelt, in Wuppertal geht die Scharia-Polizei auf Streife, und Hannelore Kraft wird trotz Funkloch-Gate als SPD-Landesvorsitzende wiedergewählt. WDR.de blickt zurück auf die wichtigsten NRW-Themen im September. [mehr]

Bahnhof Köln

Nach 50-stündigem Streik am Wochenende Bahnverkehr wieder normal

Nach dem 50-stündigen Streik am Wochenende haben die Lokführer ihren Ausstand am Montagmorgen beendet. Nachdem es zunächst noch vereinzelt zu Verspätungen und Ausfällen kam, waren die Streiknachwirkungen zur Mittagszeit nicht mehr spürbar. [mehr]



Loveparade Trauer - In der Mitte eines Tunnels steht in Duisburg eine Kerze

Über vier Jahre nach Duisburger Unglück Loveparade-Prozess in weiter Ferne

Der mögliche Prozess um das Duisburger Loveparade-Unglück mit 21 Toten verzögert sich schon wieder. Das Landgericht wird in diesem Jahr wohl nicht mehr entscheiden. Einer der Gründe sei der Streit um ein zentrales Gutachten. [NRW-Studios]

Der Angeklagte auf der Anklagebank mit seinen Verteidigern

Prozessauftakt im Blitzlichtgewitter Auf der Suche nach den Reemtsma-Millionen

Unter großem Medieninteresse hat heute in Aachen der Prozess gegen einen 62 Jahre alten Mann und dessen Schwester begonnen. Er könnte eine Antwort auf die Frage bringen, wo das Lösegeld aus der Reemtsma-Entführung geblieben ist. [NRW-Studios]

Das Landgericht und Amtsgericht Düsseldorf

Prozess vor Düsseldorfer Amtsgericht Gefährliche Körperverletzung im Stadion

Wegen eines brutalen Angriffs im Fanblock von Fortuna Düsseldorf standen am Dienstag drei Männer vor Gericht. Sie sollen im Herbst 2012 einen 33-Jährigen schwer verletzt haben. Der Mann soll noch heute unter den Folgen der Attacke leiden. [NRW-Studios]